Category: Drum & Bass

Gohda – BTG003

Die Bun The Grid Crew kommt mit ihrem dritten Release an den Start, das diesmal 4 Tracks von Gohda aus Phildadelphia enthält, die von 2 Remixen von Bulu und TMSV abgerundet werden. Gohda kombiniert clever Hip Hop, Trap und Grime miteinander ohne dabei zu cheesy oder abgedreht zu werden. Er behält immer die Balance, so dass die vier Tracks teilweise wie Instrumentals von US Hip Hop Größen wirken. Bulu und TMSV machen mit ihren Remix Arbeiten definitiv auch nix falsch, ganz im Gegenteil: Der von TMSV ist wohl mein liebster Track vom Release!

 

Law – The Biography Of Photek Mix (2014)

Law von Drumtrip hat sich bereits 2014 der Diskographie von Photek angenommen und ich denke ich spreche für uns alle, dass nur wenige im Jungle so ein Händchen für Sounddesign, technisches Können und Akkuratheit hatten, wie er. In 75 Minuten bekommen wir von Law 20 Tracks von Photek als Künstler, Remixer oder unter einem Alias operierenden zu hören und natürlic fehlen Ni Ten Ichi Ryu und Rings Around Saturn nicht!

Tracklist:

1.) Photek – Third Sequence – Astralwerks
2.) Studio Pressure – Jump Mk II – Cert 18
3.) Goldie – Still Life (Photek Remix) – Razors Edge
4.) Studio Pressure – First Sequence – Photek
5.) The Truper – Vol 1 A – Street Beats
6.) System X – Mind Games (Dub Mix) – Entity
7.) Photek – Consciousness – Metalheadz
8.) Photek – Hidden Camera (Static Mix) – Science
9.) Photek – Ni Ten Ichi Ryu – Science
10.) Studio Pressure – The Water Margin – Photek
11.) Photek – One Nation – Sanctury
12.) Phaze 1 – Natural – Timeless
13.) Aquarius – Drift To The Centre – Looking Good
14.) Code Of Practice – Infiltrate – Cert 18
15.) The Truper – Vol 2 B – Street Beats
16.) The Sentinel – Pulse Of Life – Basement
17.) Therapy? – Loose (Photek Remix) – A&M
18.) EZ Rollers – Rolled Into One (Photek Remix) – Shadow
19.) Everything But The Girl – Single (Photek Remix) – Virgin
20.) Photek – Rings Around Saturn – Photek

14.10. – Robyn b2b Ruffman @ WobWob, Hamburg

Nachdem mir letztes Wochenende das Sturmtief “Xavier” einen Strich durch die Rechnung machte und ich deshalb nicht in Düsseldorf auflegen konnte (zweiter verpasster Gig everrrr), freue ich mich umso mehr auf das kommende Date bei der WobWob Crew in Hamburg. Seit ich zum ersten Mal eine Ankündigung von einer ihrer Parties auf dubstep.de gesehen hatte, war es mein Traum einmal dort zu spielen. Sie haben sich in (fast) 10 Jahren (im Dezember wird Geburtstag gefeiert) eine Crowd erzogen und sich als DIE Bass Crew in Hamburg etabliert. Und dann spiele ich auch noch ein back2back Set mit Ruffman, das wird auf jeden Fall derbe gut!

Mehr Infos wie immer bei facebook.

Zed Bias, Dolenz – Exit Records, Radar Radio (02.10.2017)

Vertreter des Exit Sounds sind diesmal Zed Bias und Dolenz, die beide die aktuellsten Releases auf dem Label innehaben. Zed Bias LP ist ja schon draussen, eine EP von Dolenz soll bald folgen. Von Zed Bias gibt es in der ersten Stunde funkig-jazzigen Drum & Bass, Dolenz kommt dann in der zweiten Hälfte der Show mit Future Beats und Halfstep um die Ecke.

DOWNLOAD via WeTransfer

Sun People – Reinforced Special, SUB.FM (29.09.2017)

Sun People hat sich in seiner letzten Radioshow ausschließlich um unser aller Lieblingslabel Reinforced gekümmert und zwei Stunden Musik aus deren unermesslich großen Fundus toller Musik gespielt. Viele meiner Lieblingshits von Sonar Circle, Paradox, 4Hero, Alpha Omega, Rufige Kru, Manix oder Nookie haben es auch in die Tracklist geschafft, auch wenn Simon selbst sagt, dass er hier nur an der Oberfläche kratzt und noch stundenlang hätte weitermachen können.

 

The Last Pirates: Britain’s Rebel DJs

youtube

Sehr interessante Doku der BBC, die sich um die Piraten Radio DJs aus London dreht, die ab den 1980ern die Frequenzen mit ihren improvisierten Studios übernahmen und eine gelungene Alternative zu den sonstigen (legalen) Radiosendern waren. Durch ihre spezielle DIY Kultur und das pushen von Undergound Musik haben sie diverse Musiker geprägt und heute akkreditierte Stationen wie Kiss oder Rinse leben immer noch von dem Vibe. Wer noch mehr Input braucht, Fracture hat hier auf englisch in einem langen Text seine Gedanken zu der Doku zusammengefasst.