Category: Drum & Bass

Inf.Inia – Into the Unknown EP [free]

Sehr schöne EP von Inf.Inia aus Polen, der hier auf sechs Tracks die experimentelle Seite des Drum & Bass bewandert. Immer mal wieder nickt er gekonnt in Richtung Dubstep oder Techno driftet aber nie ganz weit von seiner Soundidee ab. Seine Into the Unknown EP kann man beim Beat Spectrum Label für umme herunterladen.

A.Fruit – Guest mix on Sidechains on FBi Radio (Januar 2018)

A.Fruit aus Moskau mit einem super Mix voll mit Footwork und Halfstep Vibes. Vorneweg gibt es eine junglige Footwork Selection und hintenraus nutzt Anna ihre Stunde für Halfstep von Ivy Lab oder Lewis James. Trifft genau meinen Geschmacksnerv!

Tracklist:

1. Zed Bias – In The Room ft. Harleigh Blu
2. Bastiengoat – Fried Egg
3. Riffz – Sick Of All Bullshit
4. Bleep Bloop & Quarry – Ice Cold Eyes (Anna Morgan Remix)
5. Dead Man’s Chest – Fade Away
6. Treega – Nightcore
7. Fixate & Dismantle – Firewater
8. A.Fruit – The Drummer VIP
9. DJ Tre – It’s House Hybrid
10. Ufaze – Get Locked
11. Stayhigh – Workz
12. Solejam – Something Special
13. Oktahedra – Some Day
14. Los – Werk’19
15. A.Fruit & BSN Posse – Double M
16. El Blanco Nino – Interlude
17. Om Unit – Twilight
18. Aslamin – SpaceWalker
19. Dobriydrug – My Doggy
20. Fracture – Get Down to the Funky Beat (feat. Dawn Day Night)
21. Lewis James – Nutso
22. Eprom – Oksana (Ivy Lab Remix)
23. Rockwell – Underpass (Alix Perez Remix)
24. Last Life – Plumb Line
25. Homemade Weapons – Nabilone
26. Kiril – No Fightin
27. Spotovsky – Wednesday’s Monster (Ox Remix)
28. Abstract Elements x Electrosoul System – Delirium
29. Bop – Untitled Pattern 51
30. HVNT – Untitled 5 (A.Fruit Remix)

Planet Mu Rinse FM Takeover (10.02.2018)

Am Samstag übernahm das Planet Mu Label für 12 Stunden die Regler bei Rinse und es gab Mixe von µ-Ziq, Konx-om-Pax, Meemo Comma, Ital Tek, Ziúr, Lanark Artefax, Felix Lee, East Man, Zora Jones & Sinjin Hawke, Silk Road Assassins und RP Boo zu hören! Jeder für sich natürlich einzigartig und gut, ich habe hier mal meine drei Lieblinge (Ital Tek, Silk Road Assassins und Konx-om-Pax verbloggt. Alle anderen Mixe findet ihr hier bei soundcloud oder hier bei Rinse zum Download.

Ital Tek startet mit Tracks seines letzten Albums, geht dann in smoothen Dubstep über und landet am Ende bei allerhand elektronischen Klängen inklusive ein paar Jungle Ausrastern. Die Silk Road Assassins kommen auch vielseitig daher und mischen immer mal wieder eigene Sachen mit rein und Konx-om-Pax hat sein Motto “only bangers” wirklich ernst genommen und spielt sich eine Stunde lang komplett durch Rave, Old School und Jungle.

DOWNLOAD (right click, save as…)

Tracklist

DOWNLOAD (right click, save as…)

DOWNLOAD (right click, save as…)

1. De-viation Crew – Here It Is
2. Sy-Kick – Some Give It Up
3. DMS – Exterminate
4. UR – Sonic Destroyer
5. Regis – Careless Pedestrian
6. Tessela – Headland
7. Overmono – Catapult
8. Boogie Times Tribe – The Dark Stranger (Origin Unknown Re-Remix)
9. Marvellous Cain – Dubplate Style
10. Kenny Ken – Everybody’s Friend [Mix 1]
11. Nookie – Gonna Be Alright
12. Kev Bird & The Wax Doctor – T.B.N. (Jack Smooth ’93 Remake)
13. DJ Force & The Evolution – Perfect Dreams (Vibes & Wishdokta Remix)
14. Interstate – Don’t You Worry
15. Droppin’ Science – Step Off
16. Squarepusher – Psultan Part 1
17. DJ Red Alert & Mike Slammer – RUFF!
18. Scott Brown – Neckbreaker (Konx-om-Pax Remix)

16.02. – Deviate @ Panke, Berlin

Am 16.02. findet die erste Deviate Party in der Panke statt, die von Sammy B ins Leben gerufen wurde. “Not your next female dj party”, sondern getrau dem Namen: mal den vorgegebenen Standard umkrempeln und unterrepräsentierten DJs eine Plattform geben. Es geht eben nicht darum jemanden auszuschließen, sondern das Verhältnis zu ändern.

Das Line Up der ersten Party sieht auf jeden Fall schon mal sehr gut aus, so viele Lieblings DJs auf einem Platz! Und dazu dann noch das neue Soundsystem in der Panke, welches ich bei dieser Gelegenheit gerne mal auschecke!

Bandulera // HOCH10 // Funky Kartell// GrimeGrimeGrime // DARK REAL DARK// Hamburg

Ziaflow // Subaltern Records // Wheel & Deal Records // TUBA // GAU Company // Berlin

T I N A // Defrostatica Records // Leipzig

Meta // Serendubity // Berlin

Sammy B // Bassism Records // Deviate // NZ

Mehr Infos wie immer bei facebook.

Lewis James – Featherstone EP [RUA 005]

Am 2. März erscheint das nächste Release auf Rua Sound , diesmal konnten die Jungs vier Tracks von Lewis James ergattern. Sein Sounddesign und die Ideen sind für mich im Nischenbereich “Halfstep” einzigartig, so dass es mir manchmal schwer fällt Tunes zu finden, die sich mit seinen Produktionen mixen lassen ohne das danach die Energie und der Vibe komplett flöten gehen. Schon der Opener Nutso ist so eine Nummer, fängt ganz unbedarft mit einer schönen Melodie an, nur um dann Sekunden später in eine böse und treibende Bassline zu droppen, die einen sofort mit auf die Welle nimmt. Eben ein “mechanised tech-noir future hip-hop cut”, wie es beim DJ Mag heißt. Auch auf dem Rest der EP darf sich Lewis James froh austoben, sei es im fast schon klassischen Hip Hop Terrain mit dem Rapper 18andCounting oder einer sanften Vocal Nummer mit Alison White.

Rua Sound macht für mich wieder alles richtig. Sie bleiben nicht stehen und wiederholen das was bereits in der Vergangenheit funktioniert hat, sondern gucken in die Zukunft und verbinden Musik über verschiedene Genregrenzen hinaus. Trotzdem bleibt der Fokus auf dem einen Detail bestehen, dass sie alle miteinander verbindet: Bass.

Man kann die EP bereits ab jetzt vorbestellen, bevor sie dann digital und als Vinyl am 2. März erscheint.

Moskwa – atmoteka 5.2 (Februar 2018)

Tracklist:

ASC – Focus Inwards | NonPlus
Silent Dust – Marlowe (Brother Remix) | None60
Bop + Synkro – Blurred Memories | Med School
Hatti Vatti + Es.tereo – Forgotten Scores | Absys
Electrosoul System – Mystica | Kos.Mos
Future Engineers – Bionics (Electrosoul System Remix) | Kos.Mos
Sunchase + Dissident – Lapdance | Drone Audio
Bert H – Fly With Me (Bop Remix) | Fokuz
Triad + MC Fava – Aftermath | Deep Soul Music
Nummix – Snake Charmer | Kos.Mos
Electrosoul System – Forester’s Magic Shack (Nummix Remix) | Kos.Mos
Blu Mar Ten + Robert Manos + Yosebu – Thin Air | BMT Music
Parhelia – Is It A Hologram ? | Scientific
MACCA – Take It Back | Fokuz
Parhelia – And It Rained Moths | Omni Music
Electrosoul System – With You | Innerground

Anatomy Of A Track

youtube

Der Youtube Channel Anatomy Of A Track zerlegt Tracks in seine optisch animierten Einzelteile. Bislang sind dort 12 Tracks aus der mehr oder weniger elektronischen Ecke zu finden, jeder in einem anderen passenden Style, aber so bearbeitet das die aktuellen Trackbestandteile auf der laufenden Timeline hervorgehoben werden.

Hier noch Radiohead und Autechre, beide auch sehr lohnenswert.

via Tanith