Tagged: 140

Audhentik – remix​.​ep [free]

Audhentik remixt Flowdan, Wiley, Kahn und sich selbst und veröffentlicht die vier Tracks mal eben als EP auf Bandcamp für “name your price”. Alle vier Nummern gefallen mir sehr gut, Audhentik ist ein Meister des tiefen und anspruchsvollen Dubstep, da bilden diese Remixe keine Ausnahme!

Plastician – Wavepool 2 (August 2017)

Ein Jahr nach seinem Wave Pool Mix, bei dessen Veröffentlichung Plastician sich noch nicht sicher war, ob der Sound, den er da entdeckt hatte, ein eigenes Genre ist, folgt nun eine Compilation namens Wavepool 2. Ich schrieb es bereits an anderer Stelle: Wave hat sich meiner Meinungn nach seine Daseinsberichtigung durchaus verdient, mit so vielen verschiedenen Produzenten weltweit, die mittlerweile ihre eigenen Labels am Start haben, Parties veranstalten und weltweit touren. Was könnte es also Besseres geben, als eine Sammlung von neuen Tracks vom Meister selbst ausgewählt und zusammengestellt.

In diesem Mix stellt Plastician uns alle Tracks des Releases vor, den Download gibt es via Bandcamp (Release Date: 22: August 2017).

Tracklist:

kavern-beats – In The Ether
Onhellmusic – Cinco Anos
pinknokia – Specify
4by4 – Hurt
KTNG – Here
Brothelmusic & @jakeleeismyname – Dissolution
KYO_uk – S14
WRCKTNGL – Descend
greeze-team – Tears
Yedgar – Meteo
Fyoomz & @jMingo – Rebirth
Celestialbh – Ectoplasm
Klimeks – Darkest Hour
deadcrxw – Lunar Escape
Sorsari – Be Peace
Dyzphoria – Discipline
Harukasuka – Tombstones
Clfrd – Expansion
Fyoomz & @fivesunsonvenus – Descend
Karefuluk – Mothership
anubiiis – Nada
ayyjaay – Respire
Skit – Ajna
user-654513457 – Be True
fivesunsonvenus – Solis
Hnrk93 – Air Room
justconnornyc – Winter Wave
thisisnoahb – Nylon
collalovesspar – Lavochka

Plastician – The Final Rinse FM Show (25.07.2017)

Das war sie also, die finale Rinse Show von Plastician. Nachdem er in den letzten Sendungen einen Blick in die Vergangenheit geworfen hatte und die Grime und Dubstep Szene im Fokus hatte, richtet er für die letzte Sendung seinen Blick gen Zukunft und hat sich dazu diverse Wave Artists ins Studio geholt. Weiter geht es wohl mit einer Art interaktiven 360° VR Video Format, wie auch immer das aussehen mag…

Mentha – After Dark Mix Vol. 13 (Juli 2017)

Wenn es um tiefen und düsteren Dubstep geht ist Mentha mit seinem Subaltern Records für mich immer eine sichere Bank. Jedes Release passt genau zu dem Label und ist doch immer ein wenig anders und neu. Und genau diesen Stil hat der Labelboss jetzt perfekt in diese 52 Minuten für After Dark verpackt. Mit dabei viele Dubs, die wir sicherlich bald auch auf Subaltern sehen/hören werden.

Tracklist:

1. Bisweed – Swamp [Forthcoming?]
2. Gaze Ill – Space-Time [Forthcoming?]
3. Substrada & Caba – Aku’s Grasp [Rarefied]
4. Zygos & Tosti – Dwaas – [DUB]
5. Productid – Phone Ridah [DUB]
6. Helktram – Alter [Forthcoming?]
7. Ziplokk – Lump [DUB]
8. Jackson – Removed [DUB]
9. Murk – Dystopia [DUB]
10. Shu & Zygos – Landfall [Forthcoming?]
11. Piezo – Gattomatto [Ansia001]
12. Ago – Opium Riddim [Subaltern Records]
13. Ziplokk – Merge [DUB]
14. D-Operation Drop – Fibers [Forthcoming?]
15. Bisweed – Shelter [Forthcoming?]
16. Mentha – Colossus [DUB]
17. Ago – Backlash [Subaltern Records]
18. Mentha – Trapdoor (Shu Remix) [DUB]
19. Taiko – No More [Forthcoming?]
20. Ill_K – Bomb – [Forthcoming?]
21. Clearlight – Magic Service [Subaltern Records]
22. Causa – Monotone [Circle Vision]
23. Teffa – Platoon [DUB]
24. Trashbat – Numbers [DUB]