Tagged: Berlin

Audhentik – remix​.​ep [free]

Audhentik remixt Flowdan, Wiley, Kahn und sich selbst und veröffentlicht die vier Tracks mal eben als EP auf Bandcamp für “name your price”. Alle vier Nummern gefallen mir sehr gut, Audhentik ist ein Meister des tiefen und anspruchsvollen Dubstep, da bilden diese Remixe keine Ausnahme!

Loop | Breakbeat Deconstruction: From hip hop to drum & bass and beyond

youtube

Auf der Loop Konferenz, die Ableton letztes Jahr in Berlin organisiert hat, sprach Dr. Jason “DAAT” Hockman über den von mir geliebten Breakbeat, mit dem  Musik für mich gleich um vieles interessanter wird. Er “dekonstruiert” ihn vom klassischen Weg Hip Hop -> Jungle -> Drum & Bass und sein Vortrag ist wirklich interessant und es macht Spaß ihm zuzuhören.

The Vinyl Factory Interview mit Objekt

Bild via TVF.

The Vinyl Factory hat Objekt in seinem Wohnzimmer besucht und der hat ein wenig über seine Plattensammlung gequatscht. Ist nen ziemlich interessantes Interview mit einem (Musik) Nerd wie er vielen von uns wohl sehr ähnlich ist. Und nebenbei gibt es auch noch Tipps, wie man Turntables im Club richtig aufbaut. Aber irgendwie auch traurig zu lesen, dass selbst ein DJ seiner Größenordnung am Ende doch selbst dafür verantwortlich ist…

Crate Diggers: Objekt

 

Audhentik – Muza EP [free]

Der Berliner Produzent Audhentik hat seit heute eine neue EP auf Bandcamp am Start, die auf den schönen Namen Muza hört. Sonst ist er eher im Dubstep zu Hause, diesmal streckt er seine Fühler allerdings ein wenig weiter aus und präsentiert uns vier wunderschöne Tracks irgendwo zwischen Ambient und Garage. Einzig den TRVE Remix würde ich als Dubstep klassifizieren, was die EP dann auch sehr schön abrundet. Alle Tracks gefallen mir äußerst gut, Audhentik dunkles Sounddesign passt perfekt zu diesen Spielarten der Bassmusik und dem verregneten Montag heute. Anhören könnt ihr die EP hier bei Soundcloud, bei Bandcamp gibt es den “name your price” Download.

Goldie – Live at Boiler Room Berlin x Trainspotting 2 (Februar 2017)

youtube

Im Februar hatte der Boiler Room Berlin zum Launch des zweiten Trainspotting Teils zu einem Old School Rave in Berlin geladen. Modeselektor, Sasha, Ellen Allien, Head High und Goldie spielten dort “Throwback Sets” mit ihren liebsten Tracks aus den 90ern. Goldie räumt hier mit zahlreichen Klassikern alles ab, die anderen Sets gibt’s hier.

For The Record feat. DJ Robert Smith, Mirko Machine & Captain Crunch

youtube

Bei den ersten Sonnenstrahlen des Jahres haben sich DJ Robert Smith, Mirko Machine und Captain Crunch in diversen Berliner Locations eingefunden und auf mobilen Plattenspielern ihre Scratch- und Cutting Künste unter Beweis gestellt. Kalte Finger waren dabei wohl kein Problem.