Alex B – Brain Food (2009)

Über Umwege kam dieser Mix von Alex B aus dem Jahre 2009 wieder in meine Timeline gespült, den er damals für den Brainfeeder Podcast gemischt hatte. Damals persönlich von Fly Lo abgesegnet, begeistert der Mix auch heute noch mit eher entspannteren Hip Hop Beats und vielen Eigenproduktionen von Alex.

DOWNLOAD (right click, save as…)

Tracklist:

1. 0:00 Introducing
2. 1:25 Alex B- At Channel One (Unreleased)
3. 4:25 Ziploc- Sushi Caps (Unreleased)
4. 5:40 Knxwledge- Petaluma (Unreleased)
5. 6:45 Count Bass D- Aurul S(ECT)s (Dwight Spitz)
6. 8:04 Devonwho- Zelda (Unreleased)
7. 9:00 Alex B- Wallin (Unreleased)
8. 12:40 Alex B- Metameme STS9 REMIX (Make it Right)
9. 15:21 AFTA 1- Believe (Aftathoughts)
10. 16:16 Alex B- Show Me (Unreleased)
11. 18:10 Get Nice Interlude
12. 18:40 Viktor Vaughn- GMC W/ Eucalyptus (Super Villian)
13. 21:25 Devonwho- Shut it down Remix (WAVES)
14. 24:30 Alex B- You and I Both Know (Unreleased)
15. 27:00 Alex B- Players J Dilla REMAKE (alexbeats.com)
16. 29:35 Alex B- Frankenstein (Unreleased)
17. 32:40 Alex B- Nothing is Always something (Unreleased)
18. 35:10 Heralds Of Change- Asswank (Puzzles EP)
19. 36:15 Alex B- SB (Unreleased)
20. 38:20 Alex B- Hide Extension (Unreleased)
21. 41:35 Alex B- Spain (Unreleased)
22. 44:45 Dibia$e- Be fly (Unreleased)
23. 46:10 OUTRO

EshOne – Meteors EP

Den Namen EshOne kennen die meisten sicherlich aus dem Dubstep Bereich und von seinen Releases auf Artikal oder Gourmet Beats. Mit seiner Meteors EP wagt er sich jetzt in das 160 BPM Territorium vor und kombiniert da das beste aus beiden Welten. Anstatt irgendetwas zu kopieren transferriert er seinen Sound und die Vibes von seinen Dubstep Produktionen einfach auf das neue Tempo und erschafft so düstere, treibende Beats. Mein Lieblingstrack: The Ride.

Moralz – Stone Cold EP [Free Love Digi]

Moralz hält auf seiner neuen EP für Free Love Digi eine perfekte Mischung aus Jungle, Halfstep und Drum & Bass bereit und kann mich damit sehr begeistern. Ich bin ja großer Fan vom Label, die letzten Releases waren alle ziemlich gut. Auch mit diesen vier Tracks macht ihr nix falsch, jeder Track ist Futter für den Dancefloor.

BRKN1 – Get Together / Warm Up Tief Frequenz Festival 2017

Das waren drei wirklich schöne Tage in Leipzig beim Tief Frequenz Festival, auch wenn es langsam schwer wird die ganzen alten und neuen Kontakte zu pflegen und die gute Musik zu hören und zu genießen. Ich hatte die Musik am Freitag im Innenhof der Tille vor dem offiziellen Start sehr genossen und mich schon gefragt, wer dafür verantwortlich war. Am Sonntag hat BRKN1 dann sein Set hochgeladen und sofort wurde mir klar, wer da hinter den Decks gestanden hatte und mit wem ich es verpasst hatte wenigstens ein paar Worte zu wechseln. Nun ja, wie oben beschrieben war das bereits kompliziert genug…

Hier also nochmal sein Einstieg / Warm Up in dieses wundervolle Wochenende voller Bass. Das Set eignet sich hervorragend um die Vibes zu verarbeiten und trotzdem im Montag anzukommen. Von mir auch nochmal ein großer Dank an Tina, Fabian und die Boundless Beatz Crew für eine so tolle Organisation und das gelungene Kümmern um alle Artists.