Doctor Jeep – Jawbreaker EP [Aufect]

Das Aufect Label pusht sich mit jedem neuen Release höher in meiner Lieblingslabel Liste und die neue EP von Doctor Jeep ist da auf jeden Fall nicht unschuldig bei. Auf drei Tracks kombiniert er mit viel Spaß an der Freude Breakbeats, Hip Hop Beats und Jungle Rhythmen miteinander, so dass man den Dancefloor förmlich danach rufen hört. Fixate‘s Remix von Laff Trak ist mal wieder ein Paradebeispiel wie ehemalige Dubstep Produzenten ihre Skills im 85 BPM auslassen und kommt auch nicht gerade zurückhaltend daher. DJ Madd rundet die EP ab und macht das, was er am besten kann: Kräftige 808 subs, eingängige Vocals und ein Hauch von Breakbeats.

Compa feat. Footsie – No Hype (official video)

youtube

Compa hat nun auch sein eigenes Label am Start und zur ersten Single gibt es dann auch gleich ein Video zur A-Seite mit Grime MC Footsie. Der Beat von Compa passt sich schön dem Flow des Grime MCs an und der Track hat eigentlich alles, was man so braucht für eine guten Track. Vinyl ist wohl bereits ausverkauft, man kann die Tracks aber noch digital bei Bandcamp kaufen.

RBYN @ A Bass Odyssey (11.06.2017)

Nachdem mich jetzt schon einige Leute nach dem Set von dem A Bass Odyssey Festival im Mensch Meier vor 2 Wochen gefragt haben, kann ich endlich sagen: Es ist nun online nachhörbar. Nicht komplett, aber doch so ziemlich in voller Länge.

Als ich mir den Timetable für Samstag angesehen habe, ist mir aufgefallen das ich quasi “in Konkurrenz” zu DJ Madd auf der Moonshine Stage und Brian Brainstorm auf dem Higher Ground Floor gespielt habe. Dubstep und Jungle/Drum & Bass fielen also schon mal aus der Playlist raus, wollte ich doch nicht das auf 2 Floors exakt derselbe Sound läuft. Und dann spielte auch noch Zemon vor mir, der mit seiner 4×4/Bassline Selektion den Floor zum Kochen brachte. Ich entschied mich also für Grime, weil es von der BPM Range gut zu Zemon’s Set passte und energiegeladen genug ist um die Stimmung zu halten. Und so spielte ich endlich mal wieder eine Stunde lang meine Lieblinge aus dem Genre. Hintendran folgen dann noch ein paar passende “grimige” Halfstep Tracks um das Set abzurunden und zu 65 Shapeshifters überzuleiten und weil es mir zu langweilig ist 2 Stunden lang auf derselben Geschwindigkeit zu spielen. Ich muss wirklich sagen, es war ein schöner Floor, den unser Kollektiv Dark Real Dark da gehostet hat. Die Sets von ROKO und vom Boss 65 Shapeshifters gibt es auch bei hearthis zu hören, mein Set habe ich unten mal verlinkt.

https://hearthis.at/darkrealdark/rbynabassodyssey110620171/

Franjazzco – I Love Cats [Balkan Kolektiv]

Bereits vor einer Woche hat Franjazzco aus Wien eine sehr geniale Footwork LP auf Balkan Kolektiv veröffentlicht. Seine eigenen Produktionen orientieren sich stark an dem “klassischen” Chicago Sound, es gibt also ein prominentes Vocal Sample und dadrunter dann alles was die MPC zu bieten hat! Abgerundet wird das Album durch Remixe von alllone, Shao und die Lieblingsproduzenten BSN Posse und Sun People. Derzeit gibt es das Release noch exklusiv bei Juno, bald dann aber auch bei Bandcamp.

Nuphlo – Mountains (Moresounds Remix)

Was ist das eigentlich für ein Ding mit Moresounds und seinen Remixen? Quasi wöchentlich gelingt es ihm ein Original in einen genialen Remix zu verwandeln, ohne dabei einer strikten Formel zu folgen oder langweilig zu klingen. So verhält es sich auch bei seinem neuesten Geniestreich, einem Remix von Nuphlo‘s Mountains. Es gibt die für Moresounds typischen Jungle Elemente, aber doch irgendwie wieder neu und eigen. Und wie ich in Bielefeld mal wieder gemerkt habe, sein Sound funktioniert bei Nerds genauso wie bei nicht so DnB affinem Publikum. ;)

Erscheint am 30. Juni zusammen mit 2 Original Tracks von Nuphlo und einem weiteren Remix von Landslide ausschließlich digital auf dem Studio Rockers Label.

Reinhören kann man bei Your EDM.

Letzte Stunde vor den Ferien: Effi Briest

youtube

Ihr habt’s vermutlich alle gestern schon gesehen, aber diese Neuinterpretation von Effi Briest ist mal wieder eins von Jan Böhmermann’s Meisterstücken. Die anderen drei Werke sind auch gelungen, aber hier stimmen wirklich alle Referenzen und Pointen. Und im Gegensatz zu den meisten Leuten in den Kommentaren glaube ich wirklich daran das einige Lehrkräfte diese Versionen im Unterricht einsetzen werden. ;)