Gohda – BTG003

Die Bun The Grid Crew kommt mit ihrem dritten Release an den Start, das diesmal 4 Tracks von Gohda aus Phildadelphia enthält, die von 2 Remixen von Bulu und TMSV abgerundet werden. Gohda kombiniert clever Hip Hop, Trap und Grime miteinander ohne dabei zu cheesy oder abgedreht zu werden. Er behält immer die Balance, so dass die vier Tracks teilweise wie Instrumentals von US Hip Hop Größen wirken. Bulu und TMSV machen mit ihren Remix Arbeiten definitiv auch nix falsch, ganz im Gegenteil: Der von TMSV ist wohl mein liebster Track vom Release!

 

Lucc Bizon – Tribute Vol. 5 – Sascha Ring (Apparat) – Second Service (Oktober 2017)

Ich hatte bereits den ersten Tribute Mix von Lucc Bizon für Apparat’s Sound hier im Blog, im ersten Teil drehte sich alles um die Uptempo Nummern aus der Diskografie von Sascha Ring, er deutete an, eventuell noch einen Downbeat Tribute nachzuschieben. Hier ist er. Es sind viele Soundtrack Stücke enthalten, klassiches, aber auch einige Moderat Stücke oder Kollaborationen mit Ellen Allien. Wie auch Teil 1 ist das hier wieder ein ganz wunderbarer Mix geworden!

Tracklist:

Apparat Krieg und Frieden-Music for Theatre 2013 – K&F Thema
Apparat Devil’s Walk 2011 – Goodbye
Apparat Walls 2007 – You Don’t Know Me
Moderat III 2016 – Ethereal
Apparat Shapemodes EP 2004 – Get Out of Your Krib
Ellen Allien & Apparat Orchestra of Bubbles 2006 – Edison
Apparat Candil de la Calle single 2012 – Candil de la Calle (Original Mix)
Apparat Devil’s Walk 2011 – Escape
Apparat Krieg und Frieden-Music for Theatre 2013 – Austerlitz
Apparat Duplex 2003 – Cerro Largo
Apparat Duplex 2003 – Schallstrom
Apparat Walls 2007 – Fractales (Part 2)
Apparat Sillizium EP 2005 – Silizium
Moderat II 2013 – This Time
Apparat Walls 2007 – Arcadia
Apparat Koax 2003 vinyl single – Koax (2003)
Apparat Things to Be Frickled 2008 – Nitrada-Fading Away (Apparat Rmx)
Apparat Sillizium EP 2005 – Komponent
Apparat Devil’s Walk 2011 – Black Water
Apparat Krieg und Frieden-Music for Theatre 2013 – LightOn
Apparat Things to Be Frickled 2008 – Raz Ohara & The Odd Orchestra – Where He at (Apparat Rmx)
Moderat II 2013 – Clouded (Interlude)
Moderat II 2013 – Let in the Light
Moderat II 2013 – Damage Done
Apparat Sillizium EP 2005 – It´s Gonna Be a Long Walk
Apparat Shapemodes EP 2004 – Radau
Moderat II 2013 – Milk
Apparat Devil’s Walk 2011 – Sweet Unrest
Apparat Krieg und Frieden-Music for Theatre 2013 – A Violent Sky
Apparat Devil’s Walk 2011 – The Soft Voices Die

Law – The Biography Of Photek Mix (2014)

Law von Drumtrip hat sich bereits 2014 der Diskographie von Photek angenommen und ich denke ich spreche für uns alle, dass nur wenige im Jungle so ein Händchen für Sounddesign, technisches Können und Akkuratheit hatten, wie er. In 75 Minuten bekommen wir von Law 20 Tracks von Photek als Künstler, Remixer oder unter einem Alias operierenden zu hören und natürlic fehlen Ni Ten Ichi Ryu und Rings Around Saturn nicht!

Tracklist:

1.) Photek – Third Sequence – Astralwerks
2.) Studio Pressure – Jump Mk II – Cert 18
3.) Goldie – Still Life (Photek Remix) – Razors Edge
4.) Studio Pressure – First Sequence – Photek
5.) The Truper – Vol 1 A – Street Beats
6.) System X – Mind Games (Dub Mix) – Entity
7.) Photek – Consciousness – Metalheadz
8.) Photek – Hidden Camera (Static Mix) – Science
9.) Photek – Ni Ten Ichi Ryu – Science
10.) Studio Pressure – The Water Margin – Photek
11.) Photek – One Nation – Sanctury
12.) Phaze 1 – Natural – Timeless
13.) Aquarius – Drift To The Centre – Looking Good
14.) Code Of Practice – Infiltrate – Cert 18
15.) The Truper – Vol 2 B – Street Beats
16.) The Sentinel – Pulse Of Life – Basement
17.) Therapy? – Loose (Photek Remix) – A&M
18.) EZ Rollers – Rolled Into One (Photek Remix) – Shadow
19.) Everything But The Girl – Single (Photek Remix) – Virgin
20.) Photek – Rings Around Saturn – Photek

Raji Rags – Blade Runner Soundtrack Re-Imagined (Oktober 2017)

Auch vom aktuell grassierenden Blade Runner Fieber gepackt, hat aka RajiRags einen alternativen Blade Runner Soundtrack erschaffen, für die er sich die ganzen zwei Stunden seiner Radioshow auf NTS Zeit genommen hat. Und da er durch seine Arbeit bei NTS und dem Boiler Room tiefen Einblick in diverse (Underground) Musikrichtungen hat, treffen hier Burial auf Sieren oder Om Unit auf Rival Consoles.

 

P.S.: Wem die Idee gefällt, T I N A plant für ihre nächste Radioshow etwas ganz ähnliches.