Tagged: 130

Bop – Untitled_Party DJ Set at Aaja, London (24.09.2018)

Bop hat dieses DJ Set letztes Jahr in London gespielt, bei dem er Einflüsse und Tracks seiner Untitled Patterns Reihe gespielt hat, die auf Med School erschienen ist. Er kreuzt in seinen Tracks erfolgreich autonomen Drum & Bass mit Elementen aus Dub Techno, und auch wenn er nicht der erste ist, dem diese Idee kam, ist das Ergebnis sehr gelungen.

Er startet demnach auch mit (Dub) Techno, hangelt sich zu (Post) Dubstep Klassikern hoch und spielt dann eben viele Tracks der Untitled Patterns EPs. Gefällt mir wie gesagt sehr gut sein Style und macht auch auf Mixlänge Spaß.

Tracklist:

Influences:
00:00 Skee Mask – Routine
03:54 Cromie & Sage Caswell – Vines (Kyle Hall Remix)
05:56 Substance & Vainqueur – Reverberate
09:20 Grad_U – Holdback
11:39 Wax – 30003a
14:12 Wax – 20002a
15:44 Grad_U – Decay
18:02 Voiski – Ad Infinitum
21:50 Substance – Relish (Bonus)
22:54 WK7 – Higher Power
25:55 G-man – Quo Vadis
27:24 Quantec – Ray Of Hope (A Made Up Sound Remix)
30:17 Pangaea – Router
33:12 Martyn – Vancouver
35:46 Headhunter – Your Say

Untitled Patterns Mix:
37:30 Bop – Song About My Dog (Subwave Remix)
41:32 Bop – Untitled Pattern 63
44:10 Bop – Untitled Pattern 52
47:11 Bop – Untitled Pattern 64
49:26 Bop – Untitled Pattern 47
50:34 Marcus Intalex – Step Forward
53:13 Dissident – Pleuromeia
56:16 Bop – Zakoulki Soznaniya
58:53 Bop – Untitled Pattern 56
1:01:08 Eastcolors – Dubby
1:04:09 Nether – True Believer (Marcus Intalex Dancehall Remix)
1:06:02 Bop – Untitled Pattern 60
1:09:25 Bop – Untitled Pattern 55
1:10:55 Bop – Untitled Pattern 54
1:12:48 Bop – Untitled Pattern 51
1:13:57 Bop – Untitled Pattern 68
1:17:42 Martsman – Static
1:20:43 Bop – Untitled Pattern 65
1:24:28 Subwave – Deadhead
1:26:21 Abstract Elements & Subwave – Posthuman
1:29:00 Bop – Untitled Pattern 66
1:32:00 Bop – Untitled Pattern 62
1:34:16 Bop – Untitled Pattern 61
1:36:09 Chris Inperspective – Each Twin Unique
1:39:32 Bop – Untitled Pattern 48

Raumskaya – Castleclub [HYPR072]

Sehr interessantes Album von Raumskaya auf Hyperboloid, bei dem er verschiedene Stilrichtungen miteinander vermischt und nach eigener Aussage so versucht Genrefans unterschiedlicher Lager miteinader zu vereinen. Zu hören gibt es elektronische Musik mit sphärischen, verträumten Melodien, die auf harte Kickdrums oder eine dicke Portion Distortion treffen. Immer mal wieder blitzen auch Rave Anleihen zwischen den Zeilen durch, auch wenn Raumskaya diese meist nur anteasert und sich jetzt beispielsweise kein reiner Gabba Track auf der LP befindet. Er beschreibt seinen Sound mit dem von Kode9 geprägten Begriff “Hardcore Continuum” und das trifft es auch ziemlich gut, wie ich finde.

Castleclub gibt es als digitalen Download oder Kassette bei Bandcamp zu kaufen.

Fixate – DJ Set at Keep Hush Live: Exit Records (April 2019)

youtube

Fixate enttäuscht mich mit seinen DJ Sets eigentlich nie, so liefert er auch bei der Album Launch Party von Dolenz neuer LP auf Exit Records wieder ordentlich ab. Er startet bei 130 BPM und arbeitet sich dann Richtung Jungle und Drum & Bass hoch. Es gibt logischerweise einige Hits wie seinen Ripgroove Remix, aber auch so viel neues Zeug das eine Tracklist nur so semi Sinn ergibt. Hier gibt es zudem noch die archivierten Sets von Skeptical, Dolenz und Itoa.

Tracklist:

[00] Doctor Jeep & Fixate – Dorado
[02]
[03] Jowaa – Banku Dade
[05] DieMantle – One Day
[14] Mani Festo – Warehouse Theory
[17]
[20] Fixate – N2O
[23] Marcus Intalex & Spirit – Acid Monday
[24]
[26] Mad Zach – Drawing Blood
[28] Fixate – ?
[29] Musical Mob – Pulse X (Anna Morgan Bootleg)
[31]
[33]
[35]
[38] Fixate – ?
[45] Fixate – What Goes Around
[48] Breakage – Wicked
[49] Dkay & DJ Lee – Interlinked
[50]
[51] Joy Orbison – Hyph Mngo (Chimpo & Sam Binga Edit)
[52] Lewis James & Fixate – Indigo (Lewis James VIP)
[54] Double 99, Fixate – Ripgroove
[56] Skepta – Man (Yung Bingles & Lil Chimpz ReBax)
[58]

Etch – Rinse France Mix (April 2019)

Etch mit einer Stunde guter Musik für Rinse France. Er beginnt ganz ruhig mit einem Track von Deft’s ganz großer LP auf 20/20, streift dann Breakbeats in allen Facetten von Falty DL, Toasty, Squarepusher oder sich selbst und baut dann hintenraus auch noch ein paar Jungle Klassiker in’s Set ein.

Tracklist:

01 – Deft – In Passing [20/20LDN]
02 – Falty DL – Ill Bent [Forthcoming Blueberry Records]
03 – Toasty – Some Kind Of Noise [Unreleased]
04 – Squarepusher – My Red Hot Car [Warp]
05 – Etch – Pluto Groove [Forthcoming Pretty Weird]
06 – Etch – Heart Transplant [Forthcoming Secret Rave/Art Aud]
07 – Etch x Nico Lindsay – Don’t Wanna Know [Forthcoming Sneaker Social Club]
08 – J-Shadow – The Awakening (Etch Remix) [Forthcoming BTG]
09 – The Pin Up Girls – Take Me Away [Soft Records]
10 – Rhythm Section – Emotion [Rhythm Section Recordings]
11 – Mani Festo – Hammerstein [Forthcoming Club Glow]
12 – Unknown – Puppetz (Taiko Remix) [Whitelabel]
13 – MRK1 – Daywalker [Planet Mu]
14 – Etch – Hadanar Melody [Unreleased]
15 – Aquarius – Drift To The Centre [Good Looking Records]
16 – Photek – One Nation [Prototype Recordings]
17 – Etch – Tyrant [Unreleased]
18 – Etch – Carbonated [Unreleased]
19 – Outer Heaven – Pathos [UVB-76 Music]
20 – Sileni – Twitch Leg Droid [Offshore Recordings]
21 – Konflict – Roadblock (Matrix Remix) [Renegade Hardware]
22 – leet & NEWSENSEI – Crisis De Existencial [Free Soundcloud Release]

Four Tet b2b Champion @ Five Miles, London (13.12.2018)

Four Tet hat letztes Jahr im Dezember zusammen mit UK Funky/Grime Produzent Champion zwei Stunden lang back2back im Five Miles Club in London aufgelegt und zum Glück haben die beiden dort auch auf “record” gedrückt. Wir bekommen eine gute “englische” Mischung, sie starten bei House von MJ Cole oder DJ Q, gehen über zu UK Funky, Grime, Dubstep Klassikern, landen dann irgendwann bei Jungle und Drum & Bass Klassikern und enden dann wieder mit Grime und Hip Hop. Passt alles wunderbar und macht wirklich Spaß den beiden dabei zuzuhören, wie sie sich die Bälle zuspielen.

Tracklist: Continue reading

Sam Binga – NEST HQ Mix (Februar 2019)

Ein Studio Mix von Sam Binga hatte in letzter Zeit eher Seltenheitswert, wie gut das NEST HQ ihm nun einen neuen aus den Rippen leiern konnten. Das Vorschaubild auf Soundcloud trügt nicht, dass hier ist eine Bombe von Mix. Sam lässt es nämlich überhaupt nicht ruhig angehen, sondern startet mit UK Funky und House von diesem mysteriösen Bim Sanga Produzenten und Kollabos mit Marcus Visionary auf 130 BPM. Wer Sam Binga kennt, keine auch seine speziellen Edits, die er zum Leidwesen von kleinen DJs wie mir auch bei Soundcloud hochlädt, sie aber als spezielle Dancefloor Munition ausschließlich für seine eigenen Sets vorbehält. Sein Norman Bates Remix ist da mal wieder ein Paradebeispiel für einen “Hit” aus einer anderen Underground Szene, den er dann perfekt als Tool für seine Sets umprogrammiert hat. Der Murkle Man Edit ist aber auch wahnsinnig gut. Und die Sachen mit Chimpo, und und und… Wird Zeit das er mal wieder in Berlin spielt und ich alle die Tracks live über eine dicke Anlage hören kann und nicht wie ein wahnsinnger in meinem Stuhl bounce.

Tracklist:

Sam Binga x Marcus Visionary – Doubles – Hotline (Dub)
Addison Groove & Bim Sanga – Tanga Tool – Dance Trax
Taso x Siete Catorce – 2 For 20 – NAAFI
Walton – Gunshot Clap – Tectonic
Bim Sanga – The Sherm – (Dub)
Scratcha DVA ft Lady Lykez – Muhammed Ali – Scratchclart
Sam Binga x Marcus Visionary – One More Time – Hotline (Dub)
TSVI – Hossam (w/ MC Spyda ‘Style & Trend’ Vox) – Nervous Horizon
Air Max 97 – Progress & Memory (Neana RMX) – Liminal Sounds
Sam Binga & Welfare – Muirbigh (Ossia RMX) – Khaliphonic
Sam Binga OnHell – A Mighty Quest – Astrophonica (Dub)
Chimpo – Quick Queue – (Dub)
Trends & Boylan – Norman Bates (Sam Binga ReBax) – (Dub)
Sam Binga x On Hell – Untitled 160 Grimage (w/ Novelist ‘Take Time’) – (Dub)
Young T – Work Dat Lumba (Sam Binga Rebax) – (Dub)
Beatking ft Gangsta Boo – Tear Da Club God (Sam Binga Edit) – ClubGodzilla
Lil Boosie – Wipe Me Down (Sam Binga ReBax) – (Dub)
Pay As U Go Cartel – Know We (Sam Binga ReBax) – Dub
Fracture x Sam Binga – Grippin Grain VIP – (Dub)
Jammer – Murkle Man (Sam Binga ReBax) – (Dub)
Young Nino – Oak Cliff (Sam Binga ReBax) – (Dub)
Sam Binga & Halogenix – I’m An Adult (w/ Trigga ‘Me’ Vox) – Critical (Dub)
Skepta – Man (Yung Bingles & Lil Chimpz ReBax) – (Dub)
Sam Binga x Was A Be – All In Ur Head (w/ Slick Don ‘Run The Dance’ Vox) – Critical
Sam Binga ft Redders & Rider Shafique – Da Freakz – Dub Stuy
Hyph Mngo x We’re Ready RMX (Yung Binga x Lil Chimpz ReBax) – (Dub)
Fox x Sam Binga x Foreign Concept – Simmer Down – Critical
Sam Binga & Redders – Vandilero – Critical (Dub)
Sam Binga x Lewis James x Rider Shafique – Everfresh – Astrophonica
Sam Binga – Tha Area – (Dub)
Show Banga – Da Nig – Empire
Sam Binga x Taso – The Mud – (Dub)
P-Lo – In That – HBK
Sam Binga – One Hunnid – (Dub)
Clyde Carson – Let’s Get It – Moe Doe
Machine Drum x Sam Binga – Fizzzz – (Dub)
Koffee – Toast – Columbia