Category: Juke

heute: Boiler Room Munich: Schlachthofbronx & friends

Der Boiler Room hat heute in München zum Tanzen und Zuschauen eingeladen und Schlachthofbronx bringen nicht nur ihr eigenes Soundsystem, sondern auch noch ein ziemlich gutes Line Up mit. Einschalten lohnt sich also mal wieder!

https://boilerroom.tv/session/boiler-room-munich-schlachthofbronx-friends/

Halogen Music Presents: Vantage Points LP

Auf dem belgischen Label Halogen Music ist ja bereits einiges an guter Musik erschienen, besonders gefreut habe ich mich über das Digid Release neulich, nun legen sie mit einer Various Artists LP nach. Auf 11 Tracks wird dabei ein breites musikalisches Spektrum abgedeckt, aber alle Tracks passen perfekt in diese Nische von Bassmusik, die mir so gut gefällt. Mystic State und Gunston kommen mit verspielten Downbeat Tracks um die Ecke, Bredren und Solace bringen düstere Drum & Bass Stepper mit und Greazus, J.Nomad und Samurai Breaks sorgen dafür dass die Jungle Breaks nicht zu kurz kommen. Und Crypticz zeigt erneut wie gut sich wunderschöne Melodien über tiefen Subbass machen. Wirklich eine schöne, abwechslungsreiche LP, die die Diversität und den Sound von Halogen feiert.

Erschienen ist die Compilation genau heute, hier unten gibt es alle Tracks im Stream und dort kann man sie natürlich auch käuflich erwerben.

BSN Posse – Soundscape 006 (Mai 2017)

Die Musicmap Website macht so ziemlich genau das, was in ihrem Namen steht, nämlich Musik auf einer Karte zu verordnen und lokale Musikszenen zu präsentieren. Die BSN Posse darf nun Spanien vertonen und hat in den 78 Minuten ein sehr diverses musikalisches Spektrum am Start. Natürlich klingt das alles nach Sommer und Sonne – so wie es das Cover des Mixes bereits erahnen lässt. Und das passt ja zu den Temperaturen hierzulande gerade auch ganz gut.

Tracklist:

1. Glue Kids – En Verdad
2. The Suicide of Western Culture – Dysplasia (Reykjavik 606 rmx)
3. JAYEEM -I Dont Want Yr Love
4. Astroboyz – Collage Carrousel (Clip! rmx)
5. bRUNA – Closer (Lost Twin rmx)
6. BSN Posse – F_U_F_M
7. Skygaze ft. Abrigo De Pelos – Darjeeling
8. Kaotix – Through Her Eyes
9. Abrigo De Pelos – 1993 (Lost Twin rmx)
10. Miguel Grimaldo & Niño – Todo el mundo se va a hacer de nuevo
11. Gxnzx – Fingerlift
12. Bejo – 8Misisipi
13. PedroLaDroga – Desaparese
14. Loyalty XIX – Armaros
15. SKLT SLKT – Runaway
16. Astroboyz & Rafik – Care
17. Blastto – Alarms
18. Wiley – Step 20 (Manul & Energy Man rmx)
19. Astroboyz – PianoBatacaZoo
20. Manu Beats – Space Dream
21. Sunny Graves – Stone/Shroud
22. Margari’s Kid – PWD
23. PedroLaDroga – PeroPeroPero (Nosabesná)
24. Ginko – Nostromo
25. Stayhigh – Underground´16
26. BSN Posse – Soul Train
27. Rootless – Samber Preparader
28. Hernan – Faces
29. BSN Posse – No Matters How Far
30. Pablo Dread ft. BSN Posse – Closer Than We Think
31. Erik Urano & Zar1 – L.E.D.S.
32. BSN Posse & Stayhigh – #UOAI (Brighter Dayz Tribute)
33. Cauto – Veure
34. Alizzz – Collapse

Crypticz x Itoa – Mix Exchange TME008 (Mai 2017)

Für das Mix Exchange Format von Rudimentary Records haben Crypticz und Itoa sich gegenseitig Interview Fragen gestellt und dann jeweils noch einen kurzen Mix mit einer Menge an eigenem Material zusammengestellt. Da beide gerne auch im Studio zusammen arbeiten und an Tracks schrauben, finden sich in den 33 Minuten natürlich auch einige Kollaborationen. Den Mix gibt es unten im Stream, zum Interview geht’s hier lang.

Itoa

  • Doc Daneeka & Abigail Wyles – Tobyjug (Itoa bootleg)
  • Spectrasoul – Organiser (Ramadanman remix) (Itoa edit) [dub]
  • Itoa – Strange Attractor
  • Itoa – Snake Pass
  • Itoa – Nobody
  • Itoa – Haunt U
  • Itoa – Wet Brain [dub]
  • Crypticz & Itoa – MTD (Itoa VIP) [dub]
  • DJ Madd – Cachit (Itoa Remix VIP) [dub]
  • Itoa – Darline

Crypticz

  • Crypticz – Mariana [dub]
  • Crypticz – Forever [forthcoming]
  • Brian Eno – 2/1 (Crypticz Edit) [dub]
  • Crypticz – Thunder (Space Dub) [Lowrise Sounds]
  • Crypticz – Echo Sound [31 Recordings]
  • Crypticz – Rhymes VIP [dub]
  • Crypticz & Itoa – Manatata [forthcoming]
  • Crypticz & Itoa – Currently Untitled [unfinished/unreleased]

Interview: Kabuki (V Recs, New Forms, Frankfurt)

Bild © Robert Winter.

Kabuki. Seit den frühen 90ern als DJ und Produzent aktiv, Album und Singles für Labels wie Reinforced, V Records oder das Hard:Edged Label des Watergate Clubs, als dort noch regelmäßig Drum & Bass aus den Boxen schallte und man noch nicht das doppelte an Miete zahlen musste. Und nebenbei mal eben mitverantwortlich für einen der Techstep Klassiker mit Ghost in the Shell Sample. Und dann immer noch so hungrig nach neuer Musik und aktuellen Einflüssen, das er es nicht nötig hat seinen alten Sound zu recyclen sondern sich immer weiter entwickelt. So greifen seine neuen Tracks für Defrostatica, Vandal LTD oder Through My Speakers gerne die “alten” Jungle Sounds wieder auf, werden von Kabuki aber mit frischen Ideen und Samples aus Juke, Hip Hop oder Dubstep aufgefrischt.

Ein spannder Charakter also, dem ich in diesem Interview mal ein paar Fragen gestellt habe, die ihn laut eigener Aussage “lange zum Grübeln” gebracht haben. Von daher geht es auch direkt ohne viel Vorgeplänkel los, wie er seinen Tag verbringt oder woher sein Artist Name stammt könnt ihr in zahlreichen anderen Interviews nachlesen.

 

Du hast als Produzent schon auf namenhaften Labels wie Reinforced oder V Records veröffentlicht, waren das “Träume” von dir? Continue reading

heute: Reboot ft. A.Fruit & RBYN @ Nr. z. P., Bielefeld

Heute geht’s auf nach Bielefeld um mit A.Fruit und LOG4N 5 einmal schön zum Bass Neustart anzusetzen. Genregrenzen sind uns also nicht bekannt, es gibt einfach nur gute Musik mit ordentlich Subbass! ;)

Mehr Infos bei facebook, wir sehen uns dann heute abend im Nr.Z.P.