Tagged: 160

HomeSick – 1800AREYOUSLAPPIN [Worst Behavior]

Nach zwei Compilations veröffentlicht das Worst Behavior Label aus New York nun seine erste Single. Die stammt von HomeSick aus Kanada, der eine sehr clubtaugliche Bassnummer abliefert, die gekonnt Elemente aus Ghetto House, Baltimore Club und Jungle mit einem fetten Drive auf 160 BPM vereint. Kurz noch die Ansage nach der Durchwahl abwarten und ab geht’s. Wer könnte bei der oben genannten Mischung also besser als Remixer geeignet sein als Sinistarr? Kaum zu glauben, aber er zieht die Schraube noch ein wenig fester und verwandelt 1800AREYOUSLAPPIN in eine von seinen brodelnden “Chicago meets Detroit” Nummern. Unten gibt’s die Preview für das Original, beide Tracks dann ab dem 31.7. bei Bandcamp.

Client_03 – Hope Repeater [APHA018]

Fracture präsentiert uns auf seinem Astrophonica Label vier (schnelle) Electro Tracks vom mysteriösen Client_03 Account. Der kommt als anonyme KI Chatbot/ Programmoberfläche daher und impliziert menschliche Gefühle wie Hoffnung, Interesse oder Wohlstand und “sucht einfach seinen Platz hier”.

Die Spekulationsmaschinen laufen mal wieder auf Hochtouren, ich tippe auf eine Solo Nummer von Fracture himself oder in Kombination mit Lewis James.

Aber wie immer gilt bei mir die Devise das der/die Künstler*in hinter dem Namen nicht so wichtig ist, hauptsache die Musik ist gut. Und das ist sie in diesem Fall hundertprozentig. Die Einflüsse aus Detroit bzw. Düsseldorf sind klar erkennbar und das Tempo passt halt einfach mega gut, um es mit aktuellen Sachen von Sinistarr oder Sun People zu mixen. Die EP erscheint diesen Freitag, unten gibt’s alle vier Tracks im Powerplay. Kaufen wie immer über Bandcamp wo es auch wieder zahlreiche Bundles (T-Shirt, Poster…) zu erwerben gibt.

Hns – Around 164 (Juli 2019)

Hns spielt einen DJ Mix irgendwo rund um die 164 BPM und beweist damit mal wieder das man von ihm immer eine Überraschung erwarten kann. Wer ihn also “nur” als Drum & Bass DJ kennt wird hier sicherlich die ein oder andere neue Inspiration bekommen.

Tracklist:

Kash, EQ Why – Got Mx Mind Formatted
Tehbis – Alphabet Ooz
Dawn Day Night – Higher Plains
Levrige – The Legend
Folding City – Museling
Coleco – Focus 10
Om Unit – Sleeping Dragon
Dj Madd – Dredlok
Dawn Day Night – Mister Meaner
Dj Madd – After Dark (ft. Jay Spaker)
Digid, TMSV – Gates
OneMind – Early Daze
Dj Madd – Duppy
Champion Sound – Through The Roots
OneMind – Quiet Fire (ft. Throwing Snow)
Sully – Lifted (Welfare rmx)
Danny Scrilla – Rigel7
Danny Scrilla – Jello
Philip D Kick – Vibe Off (ft Dj Spinn)
Om Unit & Moresounds – Nuff Music
Graphs – Broken Legs
Moresounds & Dj Madd – Undastand
The Invisible Man – Sonic Illusion
TMSV – Ego Death
Overlook – Misty
Rainforest – Earth Jah Rise
Dead Man´s Chest & Sknjob – Exhale
Maltin Worf – Clave
TMSV – King David Riddim
Surly – Wait Til The Stick Comes
Akuratyde – Into The Sea

Jenny Sharp – DJ Set at BRN 2019, Dresden

Bunte Republik Neustadt ist schon längst mehr als nur ein kleines “Stadtteilfest”, dank der aktiven subkulturellen Szene verwandelt sich da in den letzten Jahren immer wieder die eine oder andere Straßenecke in eine wahre Blockparty. So auch dieses Jahr, als Jenny Sharp knapp 90 Minuten lang ordentlich Bass aus den Boxen pumpte. Die Clips auf insta stories heizten schon ordentlich ein, so war ich dann auch froh das das komplette Set von RadioAktiv 2punkt0 aufgenommen und hochgeladen wurde. Macht euch also bereit für eine genre-übergreifende Mischung an Bassmusik, die nur ein Ziel kennt: Abfahrt!

Sun People, Champion Sound – SUB.FM (04.07.2019)

Sun People hatte diesmal einen Gastmix von Champion Sound in seiner Show und aus diesem Grund lege ich euch die zwei Stunden mal wieder sehr an’s Herz. Gestartet wird mit (autonomen) Drum & Bass, Jungle und Halfstep bevor dann Champion Sound die zweite Stunde mit ihrem dub-infizierten Sound übernehmen. Tracklist für den Champion Sound Mix (ab 1h:17min) findet ihr unten.

Tracklist:

??? – ??? [Forthcoming Artikal]
Champion Sound – Ghetto Youth (ft Hawkeye) [Forthcoming Defrostatica]
Champion Sound – Vershun Excurshun [Through These Eyes]
Amit – Red Flag [31 Records]
Sully – Porcelain [Uncertain Hour]
Champion Sound – Heaven [Dub]
Champion Sound – Through The Roots [Through These Eyes]
Sinistarr – Garden [Defrostatica]
Fracture & Neptune – Chal Dub [Astrophonica]
Champion Sound – Go Home To Yuh Papa [Dub]
Champion Sound – Talk [Forthcoming Defrostatica]
Digid – Order 66 [New World Audio]
Sinistarr – Emo [Defrostatica]
Strategy – Lanterns [Exit]
Champion Sound & ??? – ??? [Dub]
CTBZ – WUTANK [Dub]
Champion Sound – Bridges [Tribe Of Dub]
Mutt & Tedder – Right & Wrong [Fokuz]
Champion Sound – Warn Dem (Halcyonic & G Roots feat Vale Remix) [Dub Communication]

 

Om Unit – On Cue DJ Mix (Juli 2019)

Wenn ein Turntable Virtuose wie Om Unit schreibt, er hat den besten Mix seit seinem 2011er XLR8R Podcast aufgenommen, dann will das schon was heissen. Und wenn er dann auch noch einen Track von meinem Label in genau diesem Mix verwendet, bekomme ich das Grinsen natürlich gar nicht mehr aus dem Gesicht. Er hat nicht zu viel versprochen, es ist wirklich eine Reise durch die Tieffrequenzen, angefangen irgendwo in Chicago mit Electro-infizierten Bass Nummern, über Footwork Nummern hin zu Jungle und am Ende wieder ein bisschen ruhigerer Halfstep. Und natürlich (wie eigentlich immer bei Om Unit) mit einem Blick über den Tellerrand.
Das Interview bzw. der Artikel von DJ Mag ist auch lesenswert, selbst wenn man Om Unit’s Diskographie schon auswendig kennt.

Am 21.9. ist er übrigens mal wieder in Berlin zu Gast, den Termin darf man sich also schon mal gerne rot im Kalender markieren.

Tracklist:

DJ Stingray ‘Sphere Of Influence’ [Naked Lunch]
Jodey Kendrick ‘Item 3 [Rephlex]
Lewis James ‘KIT 5000’ [forthcoming Astrophonica]
CRZKNY ‘Futuro’ [Atomic Bomb Compilation]
ReDraft ‘4real’ [Depth Range]
Client_03 ‘Hope Repeater’ [forthcoming Astrophonica]
Om Unit ‘Untitled’
Sun People ‘Give It UP’ [forthcoming Rua Sound]
Philip D Kick ‘Bleach’ [forthcoming Astrophonica]
Mel G + Nikes ‘Bounce (A.Fruit Remix)’ [Black Marble Collective]
Captivate ‘Shimmer’ [Sublimate/Noctilux]
Fracture ‘Brothers And Sisters’ [1985]
Mala ‘Left Leg Out (Legend4ry Edit)’
EQ WHY ‘Get Out The Street’ [Zona Music]
FFF ‘Turn Bad’ [Sozialistischer Plattenbau]
Coco Bryce ‘Adventures In Perception’ [Western Lore]
Mahakala ‘The Realms’ [forthcoming White Label]
SP:MC ‘Taiko Dub (edit)’ [Tempa]
A.Fruit ‘Deep Insight’ [Cosmic Bridge]
Om Unit & Djrum ‘Ruins’ [forthcoming Cosmic Bridge]
Adrich ‘Telecon Shift’
Champion Sound ‘Vershun Excurshun’ [forthcoming Through These Eyes]
Rude Operator ‘Broken Sky’ [forthcoming Cosmic Bridge]
Es.tereo ‘Temple Of Rah’ [forthcoming Cosmic Bridge]
J:Kenzo ‘Dub For Bashenga’ [forthcoming Cosmic Bridge]
Vromm ‘Decentralized’ [forthcoming Cosmic Bridge]
Fracture ‘Give Me Love (feat. Fox)’ [1985]
Om Unit ‘Ulysses Returns’
Sepehr ‘Party At Heaven’s Gate’ [SPE:C]
Bop ‘Waterfall’ [Microfunk Music]
Leftfield ‘Melt’ [Colombia]

Sarah Farina – Ilian Tape Podcast Series 041 (Juni 2019)

Sarah Farina mit einer vollen Packung Rainbow Bass für Ilian Tape. Es geht einmal von 125 nach 160 BPM, immer mit dem Fokus auf Breaks und tiefen Sub.

Tracklist:

01. Appleblim – Vurstep (Shed Remix)
02. Shan – Work It (Miami Mix)
03. Boikafé – Tambour Whistle
04. Martyn – All Nights
05. Addison Groove – Shango (O’Flynn Remix)
06. Sinjin Hawke – Nailgun (Scratcha DVA Remix)
07. Rb-Fox – Tribalizado
08. NKC – Honest Drums
09. Garneau – Work Your Booty
10. Swick – M1 Stinger
11. DJ Xandy Oliveira – Cacaou
12. Dance System – Wind ‘Em Up
13. She Spells Doom – Glance
14. Soundbwoy Killah – Burning
15. Marco Zenker – Motion
16. J Choirboy – Lights Down
17. SL2 – Way In My Brain
18. nOWt – Hoover1 A
19. Lone – Backtail Was Heavy
20. Robert Armani – Up
21. Benton – Kenwood
22. Terrorrythmus – Shake Your Thang
23. Dillinja – Ja Know Ya Big
24. Sam Binga & Chimpo – For Those Who Like It Sweet
25. Stones Taro – Full Train
26. Coco Bryce – Come 2 U