Tagged: Ninja Tune

Amon Tobin – ISAM (Frank Riggio Remixes) [free]

Frank Riggio durfte das gesamte ISAM Album von Amon Tobin remixen, die Tracks gab es dann exklusiv zum Download der Deluxe Box dazu. Nun hat man sich dazu entschieden das Remix Album für umme auf Bandcamp zu stellen, was ich einen sehr netten Move finde. Ich hatte die Neuinterpretationen bisher noch nicht gehört, sie ergänzen die Soundwelt von Amon Tobin aber wirklich sehr gut und rufen dieses geniale Album noch einmal in Erinnerung.

Bicep – Glue (official video)

youtube

Das Album von Bicep auf Ninja Tune hat mir wirklich sehr gut gefallen, weichen sie doch auf LP Länge leicht von ihrem sonstigen Sound ab und präsentieren auch mal Breakbeats, Ambient Flächen und interessanten House. Immer mal wieder schweifen sie (für mich) zu stark nach Ibiza ab und vermischen kitschige Melodien mit Frauen Vocals und zu viel Neon, aber es gibt eben auch diese Lichtblicke wie obiges Glue. Zu dem Track gibt es nun ein Video, bei dem Joe Wilson alte (illegale) Rave Schauplätze gefilmt hat und diese mit nostalgischen Kommentaren damaliger Besucher paart. Passt herrlich zu dem Track, der als leicht entspannte Afterhour Rave Nummer rüberkommt, die immer wieder an die “alte Zeit” erinnert.

Illum Sphere – Glass [Ninja Tune]

Es gibt ja so Musik, die passt einfach perfekt zu gewissen Jahreszeiten oder einem bestimmten Wetter. Bei den grauen und verregneten Novembertagen in der letzten Zeit, die sich nicht so recht entscheiden konnten ob sie denn nun immer noch zum Herbst oder doch schon zum Winter gehören wollen, habe ich intensiv das neue Album von Illum Sphere auf Ninja Tune gehört.

Mit Glass gelingt Ryan Hunn ein Spagat zwischen melancholischem Techno und sanften Downbeats ohne zu sehr in eine Schiene abzudriften. Die neun Tracks werden getragen von traurigen Melodien und Sounds, die sich nach Regen, Nebel und kalten Spaziergängen anhören. Besser hätte Illum Sphere sich das Release Datum also nicht ausschen können. Die ganze LP kann man nur bei Bandcamp hören, da es bei Soundcloud nur drei Tracks als Preview gibt.

 

Amon Tobin – Live at Konkrete Jungle, Silver Lake (2000)

Beim Dublab haben sie dieses Amon Tobin Set aus dem Jahre 2000 ausgegraben, welches er bei der legendären Konkrete Jungle Partyreihe in Los Angeles gespielt hat.

Neben eigenen Produktionen gibt’s einmal den Rundumschlag aus IDM, Jungle und Breakbeats für die Amon Tobin seither bekannt ist.

DOWNLOAD (right click, save as…)