Tagged: Kurzfilm

Walls

Sehr interessanter Kurzfilm von I AM HERE über, nun ja, Mauern. Logischerweise werden da jetzt nicht für 7 Minuten irgendwelche Bauwerke abgefilmt oder das Thema aus Architekten oder Maurersicht angegangen. Vielmehr geht es um das Verhältnis von uns Menschen zu Mauern und wo und wie wir mit ihnen konfrontiert werden. Und damit sind ja schon wieder bei aktuellen Themen der politischen Weltlage.

Vertont wurde der Film übrigens von Phazz, was das ganze noch ein wenig besser macht.

The Narrow World

Die Idee, das ein außerirdischer Roboter auf der Erde landet, und dann hier erstmal nichts weiter tut als rumzulaufen und sich alles in Ruhe anzuschauen finde ich schon sehr interessant. Ist es doch ein exzellenter Gegenentwurf zu den allgemeinen Hollywood Klischees wo Aliens / Roboter entweder die Erde zerstören oder retten wollen. Gerade wo ich schon wieder den drölfzigsten Trailer zu Transformers gesehen habe… Und dann hat Brent Bonacorso das Ganze auch noch so gut umgesetzt, dass die 15 Minuten Kurzfilm wirklich schnell vorbeigehen und man sich wünscht er hätte einen kompletten Film daraus gemacht.

via Minds Delight

Find My Phone

Als Anthony van der Meer zum ersten Mal sein Smartphone gestohlen wurde, machte er sich nicht so viele Gedanken über den materiellen Schaden sondern sorgte sich eher darum, dass eine fremde Person nun Zugriff auf seine E-Mails, Kontakte, Chatverläufe, Fotos und Videos hatte. Er fragte sich, was für eine Person der Dieb wohl ist und wo sein Handy am Ende landen würde.

Also “präparierte” er sein nächstes Handy mit Spyware und ließ es sich erneut klauen. Die so aufgenommenen Audio und Videospuren verarbeitete er zu diesem Kurzfilm namens Find my Phone, der sehr interessant aber gleichzeitig auch creepy ist.

via reddit

Tank Head

youtube

Richard Boylan ist “cinematic designer” und arbeitet derzeit mit an Mass Effect: Andromeda. In seiner Freizeit arbeitet er wohl ganz gerne an Kurzfilmen die er in Stop Motion zusammenbastelt und die von Engeln, Riesen mit Panzern als Kopf und epischen Kämpfen handeln. Ergibt jetzt auf den ersten Blick nicht allzu viel Sinn, macht aber richtig Bock beim Zusehen. Gerade mit dem brachialen Soundtrack von Robert Slump.

via io9

NONE

Atmosphärisch sehr dichter und graphisch toll umgesetzter Kurzfilm von Ash Thorp über die Balance zwischen Licht und Dunkelheit.

Kommt am besten auf Fullscreen und mit Kopfhörern.