Tagged: Hip Hop

Greazus – Sweat Equity EP [Deviant Audio]

Unser aller Lieblingsduo aus Kanada, Greazus, kommen endlich mit einer neuen EP um die Ecke, auf der dann die ganzen Tracks sind, die wir schon länger aus ihren Mixen kennen und lieben. Wie immer lässt sich ihr Stil schlecht auf ein Genre festnageln, aber es gibt auf jeden Fall eine illustre Melange aus Halfstep und Jungle, spooky Halfstep, Hip Hop mit dem gewissen Twist und einen killer Remix von Groves. Alles zu haben ab dem 15. November über die Bandcamp Seite von Deviant Audio.

Shutta – Mo Kolours Mixtape (Oktober 2018)

Johannes hat ein sehr gutes Mixtape von Shutta gefunden, dass voll mit Musik von Mo Kolours ist. Ich bin Fan seitdem TINA in ihrer Radioshow auf Radio Blau seine Kollaboration mit Jonwayne gespielt hat. Ein Track bei dem ich jedes Mal auf’s Neue Gänsehaut bekomme wenn er läuft. Und der einen Tipp enthält wie man Beatnerds in den Wahnsinn treibt: Einfach eine Melodie einspielen, die wie ein Sample klingt und an dem sie sich dann beim Suchen der Quelle die Zähne ausbeißen können.

Various – Dmitri’s Table [VALE]

Über das VALE Label hatte ich hier schon einmal geschrieben, das aus der Community heraus geborene Label für ravigere Halftime Sounds findet wohl auch woanders Anklang, jedenfalls können sie bei Soundcloud bald 5000 Follower feiern.

Ihr neuestes Release ist eine Compilation, auf der unterschiedlichste Künstler aus allen Ecken der Welt vertreten sind. Das besondere ist, dass alle neun Tracks Kollaborationen von mindestens zwei Produzenten sind. Zu hören gibt es experimentelle Sounds, sowieso ordentliches Futter für den Dancefloor. Besonders die Tunes von CRIMES! x Sigrah und DeeZ x FRQ NCY haben es mir angetan, bei den anderen knarzt es mir dann teilweise doch zu dolle. Wie immer bei VALE gibt es das Release bei Bandcamp als “name your price” Download, also viel Spaß damit!

Tim Parker, Ivy Lab & Deft – You’ll Soon Know, NTS (18.10.2018)

Kurz vor ihrer nächsten 20/20 Party sind Ivy Lab und Deft bei Tim Parker in der Radioshow und spielen sich zwei Stunden lang durch Hip Hop und Beats aller couleur. Macht dann bei den vier Nerds natürlich viel Spaß zuzuhören. Neben Klassikern von Dilla oder Om Unit gibt es auch brandneue Tracks von den nächsten EPs die auf 20/20 erscheinen werden und aus der Feder von Deft und Ivy Lab stammen.

DOWNLOAD (right click, save as…)

Tracklist:

Vhsceral – Swing Moods
Wowflower – Yorke
Repeat Pattern x Fitz Ambro$E – A1
Green Butter – Appertif
Mndsgn – Buddha Fist Style
Knxwledge – Iasfurst
Tuamie – Latina Nina
fLako – YeahYeahYeah
Vhsceral – Avenue (feat. Kai Fitz)
Cohenbeats – Nuway
Dave East – Don’t Shoot
Dilated Peoples – Back Again (Radio Edit)
DJ Vadim – Black Piano
DBridge – Gen 19
Young M.A – PettyWap [Ivy Lab’s 20/20 Remix]
Tom Calvert – SUV
Fatima – Take It All (feat. Roc Marciano)
Smoke DZA x Pete Rock – Moving Weight Pt.1
J Dilla – Someone Used This Already
Yves Tumor – Faith In Nothing Except In Salvation
Missy Elliott – One Minute Man (OAKK Remix)
Ahu Dilla & Busta Rhymes – Turn Me Up
devonwho – 0118_drumz2
Yunis – Stomper (Dayle Remix)
Da Poet – Somewhere In Asia
Migos – Stir Fry
Suicideyear – Do
Up High Collective – Clustro Phono
Unknown – Untitled
Tsuruda – Cousin Litt’s Revenge
Beat Inc. – Just Remember (Om Unit Remix)
Deft – Done
Mosca – Kidney Version
DBridge – Gen 19
Ivy Lab – Vanity Fair
Grayera – Bleak Touch
Tom Calvert – Zanbor
Lord Pusswhip – Qween Of The Damnd
Deft – Slippit
Deft – Bellyboy (Feat. Buchanan)
Plastician – Brexit Beats
Deft – Sleeper Greens Remix
Potions – Microscope
The Skull Eclipses – Pillars (Ft. Baba Maraire & Felicia Douglass)
Deft – Scope
Tsuruda – Warrior
Denzel Curry – Sumo | Zumo
Untitled – Tequila
Deniro Farrar – Rollin (Feat. Trent The HOOLiGAN)
Tsuruda – Witch Doctor
Unknown – Untitled
High-Klassified – Stenio Keytar
Flatbush Zombies – Facts (Ft. Jadakiss)
Knxwledge – Whogivestro_
Freddie Gibbs – Weight
Unknown – Untitled
EAN x Jon1st – Ghost Life
Unknown – Untitled
Unknown – Untitled
Ivy Lab – Hotel Motel
Unknown – Untitled
Keaver & Brause – Airborne

Foreign Beggars – Standard feat. Rag’n’Bone Man & Bangzy (official video)

youtube

Schön wenn Alben durch Deluxe Versionen oder Remix EPs noch länger in Erinnerung bleiben. So eben auch beim 22 Karma Album der Foreign Beggars, bei dem ich auch Monate nach dem eigentlich Release Datum noch geniale Remixe oder neue Lieblingstracks entdecke. So wie diese Hip Hop Nummer mit Bangzy und Rag’n’Bone Man.