Tagged: Hip Hop

FOLI @ Meeresrausch Festival 2018

FOLI von der Infinite Sequence Crew war auf dem diesjährigen Meeresrausch Festival am Start und durfte sich dort zweieinhalb Stunden lang so richtig an den Decks austoben. Herausgekommen ist ein wahnsinniger guter Mix, bei dem er sich mehr auf Vibes als auf ellenlange Übergänge konzentriert, was dem Mix und der Stimmung wirklich gut tut. Es gibt schöne Beats aus LA, weirde Beats aus London, sonnige 8-Bit Melodien, Portishead, Massive Attack, Moderat… Hach, einfach ein schöner Mix der einen von Sommer und Sonne träumen lässt.

EAN & Jon1st – Volume I

Ich freue mich sehr, dass das Powerduo EAN und Jon1st sich im Studio zusammengefunden hat und eine fette EP mit vier Tracks produziert hat. Spielt sich alles im höheren BPM Bereich ab, es gibt eine gelungene Mischung aus Halfstep Beats und Juke Nummern, wobei mir die Clubnummer Move Back am besten gefällt, erinnert sie mich doch an die erste EP von EAN auf Cosmic Bridge. Die EP kann man bei Bandcamp digital kaufen.

TCFTC presents: No one’s listening Vol. 1

Aus dem Umfeld der Depth Range Crew aus Ulm hat sich ein neues Projekt aufgetan, dass auf den kryptischen Titel TCFTC hört. Nach dem ersten Podcast von Kid Kun gibt es nun auch eine Compilation, die man sich auf Bandcamp anhören und herunterladen kann. Es gibt wonky Bassmusik zu hören, alles irgendwo zwischen Hip Hop und Halfstep zu verordnen, aber doch irgendwie zwischen den Stühlen.

FFRW – Send In The Wolf (September 2018)

Das Duo FFRW und ihre Eat The Bass Crew machen schon seit langer Zeit Parties in Berlin und legten als DJ Duo auf diversen Festivals auf. Mit ihrer Partyreihe sorgen sie dafür, dass die Underground- und DIY-Kultur dem Berliner Partyleben nicht ganz abhanden kommt, jeder der schon einmal auf einer ihrer Sausen war, wird das sicherlich bestätigen können.

Dazu tragen auch ihre Mixe bei, die ich mir immer regelmäßig bei erscheinen anhöre. Jedes mal sind sie vollgestopft mit genreübergreifender, genialer Bassmusik, bei der selbst ich alter Nerd öfter mal nach einer ID fragen muss. Und dazu dann noch trotz der vielen vertretenen Stile immer schön im Flow gemixt, alles handselektiert, auf 2 Plattenspielern und mit Vinyl. Finde ich ja heutzutage schon erwähnenswert… ;) Ihre neueste Mische ist mal wieder ein wunderbares Beispiel, weshalb ich sie euch auch wärmstens empfehle.