Tagged: Flying Lotus

Flying Lotus, Miguel Atwood Ferguson & Kuedo – BR2022 Broken Night

Flying Lotus hat mal wieder einige Tracks bei soundcloud hochgeladen, unter anderem diese Kollabo mit Miguel Atwood Ferguson und Kuedo, die sie gemeinsam für den Soundtrack zum Kurzfilm Blade Runner Black Out 2022 produziert haben. Johannes Progolog hat netterweise eine Playlist mit allen sieben neuen Tracks erstellt, unten hört ihr meinen Lieblingstrack.

PBDY – Brainfeeder 2017 ∞ 2018 (Januar 2018)

PDBY fasst für uns das Brainfeeder Jahr 2017 zusammen und gibt gleichzeitig einen kleinen Ausblick auf das, was uns 2018 auf FlyLo’s Label erwarten wird. Mit von der Partie sind natürlich Iglooghost, Thundercat und Lapalux, die mit ihren Alben ja in so einigen Best-of-2017 Listen auftauchten.

Tracklist:

Locust Toybox – “Kuxir”
Lapalux – “Rotted Arp (feat. Louisahhh)”
Tierra Whack – “Mumbo Jumbo”
Topic – “Sonic Rain”
Iglooghost – “Kodama”
Miguel Atwood-Ferguson – “Kazaru”
Thundercat – “Bus In These Streets (DJ Manny Remix)”
Jameszoo – “Flu (feat. Arthur Verocai) (DJ Manny Remix)”
Louis Cole – “Bank Account”
Thundercat – “Drink Dat Drink Dat (Feat. Wiz Khalifa) (Chopnotslop Remix)”
Lapalux – “Holding On”
Little Snake – “Lilith”
Iglooghost – “Bug Thief”
Locust Toybox – “Godlips”
Ross From Friends – “Crimson”
Thundercat – “Friend Zone”
Louis Cole – “Thinking”
Salami Rose Joe Lewis – “Cool Down”
Iglooghost – “Slow Heal”
Buttress – “We Survived!”
Miguel Atwood-Ferguson – “To Be Continued”
Flying Lotus – “Quarantine”

Blade Runner Black Out 2022

youtube

Quasi als Prequel zum neuen Blade Runner 2049 gedacht, gibt es nun ein kleines Anime, dass sich hauptsächlich um die Replikanten dreht. Der Film ist einer von drei Kurzfilmen von Artists, die von Villeneuve eigens ausgewählt wurden kleine Geschichten zu schreiben, die vor 2049 spielen. Mit Musik von Kuedo und Flying Lotus.

Falls der youtube Link oben down sein sollte, hier gibt es das (nicht einbettbare) Original.

Alex B – Brain Food (2009)

Über Umwege kam dieser Mix von Alex B aus dem Jahre 2009 wieder in meine Timeline gespült, den er damals für den Brainfeeder Podcast gemischt hatte. Damals persönlich von Fly Lo abgesegnet, begeistert der Mix auch heute noch mit eher entspannteren Hip Hop Beats und vielen Eigenproduktionen von Alex.

DOWNLOAD (right click, save as…)

Tracklist:

1. 0:00 Introducing
2. 1:25 Alex B- At Channel One (Unreleased)
3. 4:25 Ziploc- Sushi Caps (Unreleased)
4. 5:40 Knxwledge- Petaluma (Unreleased)
5. 6:45 Count Bass D- Aurul S(ECT)s (Dwight Spitz)
6. 8:04 Devonwho- Zelda (Unreleased)
7. 9:00 Alex B- Wallin (Unreleased)
8. 12:40 Alex B- Metameme STS9 REMIX (Make it Right)
9. 15:21 AFTA 1- Believe (Aftathoughts)
10. 16:16 Alex B- Show Me (Unreleased)
11. 18:10 Get Nice Interlude
12. 18:40 Viktor Vaughn- GMC W/ Eucalyptus (Super Villian)
13. 21:25 Devonwho- Shut it down Remix (WAVES)
14. 24:30 Alex B- You and I Both Know (Unreleased)
15. 27:00 Alex B- Players J Dilla REMAKE (alexbeats.com)
16. 29:35 Alex B- Frankenstein (Unreleased)
17. 32:40 Alex B- Nothing is Always something (Unreleased)
18. 35:10 Heralds Of Change- Asswank (Puzzles EP)
19. 36:15 Alex B- SB (Unreleased)
20. 38:20 Alex B- Hide Extension (Unreleased)
21. 41:35 Alex B- Spain (Unreleased)
22. 44:45 Dibia$e- Be fly (Unreleased)
23. 46:10 OUTRO

Flying Lotus – Night Grows Pale [free]

Fly Lo lädt gerade fleißig Tracks bei soundcloud hoch, unter anderem einen semi guten Twin Peaks Remix oder diese Nummer namens Night Grows Pale, die Queen sampled (im speziellen die namensgebende Trackzeile). Der Originaltrack wird von Flying Lotus ordentlich auseinandergenommen und zerstückelt wieder zusammengesetzt, wodurch ein schöner Drive und eine leicht melancholische Stimmung entsteht. Ich mag’s. Vielleicht kommt da ja drei Jahre nach seinem letzten Album was neues?