Tagged: Fabric

Special Request – Fabriclive 91

Neulich hatte ich Special Request hier noch als Gast in der Mumdance Sendung auf Rinse FM, und ich kann euch sagen: die guten Nachrichten reißen nicht ab. Denn Paul Woolford durfte unter seinem Jungle Alias auch die neueste Ausgabe zur Fabriclive Mix Serie beisteuern, die am 24. März käuflich zu erwerben sein wird.

Die Tracklist liest sich sehr gut und ich bin überrascht über die Vielseitigkeit der Stile und Produzenten, die in dem Mix vertreten sein werden. Von Dillinja über DJ Stingray, ASC oder Caustic Window und Plastician ist das wirklich eine interessante (britische) Mischung geworden. Natürlich sind auch hier und da ein paar Tracks von Special Request himself vertreten, unter anderem von seiner neuen EP, die am 7. April auf Houndstooth erscheinen wird.

Tracklist:

01. Aleksi Perälä – UK74R1619170
02. Special Request – Telepathic Dog
03. Caustic Window – Cordialatron
04. DJ Stingray – Solitude
05. Plastician – The Lift
06. Special Request – Psychic Vampires
07. Claro Intelecto – Peace Of Mind
08. Polygon Window – Audax Powder
09. Abul Mogard – Desires Are Reminiscences By Now
10. Dexter – No More
11. 214 – Frostbite
12. Alden Tyrell – Obsession Btz
13. Stanislav Tolkachev – See You Tomorrow
14. Special Request – Redrum (Thrash Mix)
15. Stefan Vincent – Aquilae
16. Special Request – The True Knot
17. Cristian Vogel – Atomic Layers
18. Shapednoise Feat. Justin K Broadrick – Enlightenment
19. Dillinja – Deadly Deep Subs (Remix) [2015 Remaster]
20. Forest Drive West – Turtle Break
21. Special Request – Replicant
22. Rood Project – Thunder
23. Special Request – Stairfoot Lane Bunker
24. DJ Trace & Nico – Monkeys (DJ Future & Eric Electric VIP)
25. Keith Fullerton Whitman – Stereo Music For Serge Modular Part Two
26. Nolige – Adrenaline (2016 Edit)
27. ASC – (Event #4)
28. Mika Vaino – Omertà
29. Carl Craig – Technoloambient (Max Dub)
30. Abul Mogard – Desires Are Reminiscences By Now

Fabric einigt sich mit Behörden und öffnet wieder

Die Spatzen pfeifen’s von den Dächern, aber hier zur Vollständigkeit noch einmal: Der Fabric Club in London hat sich vor dem eigentlichen Gerichtstermin (der wäre am 28.11.2016) gewesen mit den zuständigen Behörden geeinigt und hat seine Lizenz wieder. Die Wiederbeschaffung der Lizenz hat einige Auflagen mit sich gebracht, so soll es in Zukunft am Eingang ID Scanner und intensivere Kontrollen geben, der Club soll heller sein damit er mit Überwachungskameras bestückt werden kann und wer mit Drogen dealt oder erwischt wird bekommt lebenslanges Hausverbot.

Das schafft für die meisten Bassmusik Fans wohl nicht gerade eine “Wohlfühl”-Atmosphäre, aber hey – wer hätte gedacht, dass die den Club wieder eröffnen können? Ich jedenfalls nicht. Und dann freut sich auch noch der Bürgermeister drüber…

via RA

111 Tracks für #savefabric

Für die anstehenden Gerichtsverhandlungen braucht der Londoner Club Fabric immer noch Geld. Nachdem schon einige Leute etwas gespendet oder die Petition unterschrieben haben, hat man sich nun an die Künstler und Labelbetreiber gewandt, die in den vergangenen Jahren im Club gespielt oder dort einen Raum gehostet haben.

In Zusammenarbeit mit Rob Booth von Houndstooth ist so eine 111 Track umfassende Compilation entstanden, bei der 111 Artists neue, unveröffentlichte Tracks oder VIP/Alternativ Versionen beigesteuert haben. Unten kann man in einige Tracks reinhören (DMT Usher VIP!), die Compilation kann man hier bei Fabric oder hier bei Bandcamp vorbestellen. Eine komplette Tracklist spare ich euch, aber da sind wirklich sehr viel interessante Namen dabei!

via RA

 

Djrum – Fabriclive Promo Mix (Mai 2016)

Jeder Djrum Mix ist ein besonderer Mix. Auch wenn der Londoner “nur mal eben” einen neuen Promo Mix für einen Gig im Fabric macht, entstehen dabei doch sofort wieder 50 exorbitant gute Minuten. Diesmal verknüpft er sehr gekonnt Techno und Drum & Bass miteinander und spielt gleich noch ein paar neue eigene Tracks, die bald auf 2nd Drop erscheinen werden.

Tracklist:

Djrum – Untitled 9
Facta – Scotch Mist
Kowton – Shots Fired
Stenny – Westward [forthcoming Ilian Tape]
Mulatu Astatke & The Heliocentrics – Addis Black Widow
Stenny – Scanner [forthcoming Ilian Tape]
Sonic Experience – Protein [Revamp ’92]
Manni Dee – Fear Is The Mother of Man
Joe Farr – Post Bloc
Lakker – Maeslantskering Gating [forthcoming R&S]
SMF – Bad Temper
Skee Mask – Melczop 2
A Made Up Sound – I Repeat
M D Emm – Got Any Hardcore [Dubwize Skank Mix]
Homemade Weapons & Red Army – Buzzkill [forthcoming Samurai Music]
Ilk – Yes, Ruff! (Moresounds_Remix) [forthcoming Bun The Grid]
Djrum – Space Race pt3, Sometimes I Share [forthcoming 2nd Drop]
Amazon II – Control Yourself
Djrum – Plantain
Djrum – LA [forthcoming 2nd Drop]

Boofy – Bandulu 006

Kahn hat gerade das neue Bandulu Release auf soundcloud angekündigt, welches passend zum Fabric Takeover seiner Grime Crew erscheinen wird. Die vier Tracks von Boofy sind sehr gut, passen meiner Meinung nach sehr gut zum Sound des Labels. Da auch diese Platte vermutlich nie in Deutschland erhältlich sein wird, heißt es am 22. Januar mal wieder bei Idle Hands im Webshop F5 drücken, bis die Finger wund sind.

A1. Mask & Glove
A2. No Beg Friend
B1. Bayoent
B2. Truncheon