Tagged: Deeper Access

23.02. – Deep Sequence w/ RBYN and [tbats] @ Chemiefabrik, Dresden

Kleine Vorschau auf nächsten Monat, wenn ich zusammen mit [tbats] und Artists der Crews Deeper Access und Infinite Sequence die Chemiefabrik in Dresden beschallen werde. Das Motto des Abends lautet Dubstep, für mich also zurück zu den Wurzeln, startete ich doch auf 140 BPM meine Laufbahn als DJ. Und da in dem Segment heutzutage wieder so einiges geht und frische Sounds aus allen Ecken der Welt zusammenkommen ist es mir ein inneres Blumenpflücken mal wieder tief in diesem Genre zu diggen und einige Perlen zu Tage zu fördern. Wie gut auch, dass ich bereits für beide Crews einen Podcast gemixt habe (1,2), irgendwo dazwischen wird die Reise also hingehen. Mehr Infos wie immer bei facebook.

Deeper Access – dpr_xs_podcast_36 (Juni 2017)

Für die 36te Ausgabe ihres Podcasts treten die Herren von Deeper Access einfach mal selber an und liefern uns ihre Definition von diesem Begriff. Zu hören gibt es 64 Minuten Drone, (Dub-) Techno und düsteren Drum & Bass.

Tracklist:

Keosz – Downfall
Casual Violence – Youth Horde
SNTS – Resurgence
Simon Shreeve – System Living
Irazu – Tolerance For The Absurd
Ajna & Dronny Darko – Black Monolith
Nsphere – Esma
Gremlinz – Bloom
Kogan Ryuu – Shigurui
The Untouchables – The Fall
Homemade Weapons & MC Fokus – F-Word
Epilleptech – Meraki
Shiken Hanzo – Inner Fear
Antagonist – Life In All Forms
Steve.E – T 1-4
Apostroph – Haunted
ReDraft & Kid Kun – Moon
Genotype – Further Searching
Thing & Om Unit – Something Ancient
Farah – Into Eternity

Dubbalot – dpr_xs_podcast_35 (Mai 2017)

Die Menschen bei Deeper Access haben einfach einen guten Geschmack, darum gibt’s hier auch ohne große Umschweife die neueste Ausgabe – diesmal gemixt von Dubbalot aus Leipzig. Der mixt sich getreu dem Namen durch deepen Drum & Bass und düstere Halftime Nummern.

Tracklist:

Hidden Turn – Begin [ThirtyOne Recordings]
Om Unit – The Mirror [Cosmic Bridge]
Hatti Vatti & Es.tereo – Forgotten Scores [Absys Records]
Maidable – Trudge [Rubik]
DJ Madd – Trenchtown Techno [Cosmic Bridge]
dBridge – Better Than The Pain [Exit Records]
Dominic Ridgway – Your Face Still Haunts Me [Urban Poetry]
RUZ – Prophet Of Doom & Gloom [Alphacut]
Urban Trip – April [Monochrome]
Concealed Identity – Levanter [Narratives Music]
Heatwave – Follow You Around [Regression Media]
Chris Inperspective – Hard Lip Kiss [Cylon Recordings]
Rhyming In Fives – Exposed [Narratives Music]
Margari’s Kid – Halt [Cosmic Bridge]
Khords – Polar Deviance [Inception Audio]
Owl & ILL_K – Swing Water [Absys Records]
Hidden Turn – Something [ThirtyOne Recordings]
Thing – Dark Clouds Ahead [Dubthing]
Hidden Turn – Over [ThirtyOne Recordings]
Blu Mar Ten – Last Life In The Universe [Blu Mar Ten Music]

dreadmaul – dpr_xs_podcast_30 (Februar 2017)

Der Deeper Access Podcast aus Dresden füllt sich immer weiter mit tollen, qualitativ hochwertigen Mixen und an Nummer 30 kommt mal wieder keiner vorbei. Die stammt nämlich aus der Feder von dreadmaul, der hier mal wieder beweisen darf warum sein Sound mit Synonymen wie “voodoo”, “apocalyptic”, oder “dark” umschrieben wird. Wirklich eine wahnsinnig dichte und gute Atmosphäre die er da auf den treibenden 60 Minuten verbreitet. Das nächste Release auf Boundless Beatz kann kommen!

Tracklist:

01. Alg0rh1tm – Encrypted Oneiric Memories [Onset Audio]
02. dreadmaul – ??? (Dub)
03. Ancestral Voices – Burialground [Samurai Music]
04. dreadmaul – ??? (Dub)
05. Sam KDC – Nayf – Béte Noire [CX Digital]
06. Apostroph – The Rig [Onset Audio]
07. Torn – Dark Mental [Conspired Within Music]
08. The Untouchables – Tribal Hunters [Tribe12 Music]
09. Morphy – Version [Nerve Recordings]
10. Ancestral Voices – Distant Snare [Samurai Music]
11. Centaspike – Black Magic (Indidjinous Remix) [DubKraft Records]
12. Voodoom – Blaka Smoko Dub [MHz]
13. Paragon – Normal People [Foundation Audio]
14. Apostroph – Dementia [Eternia Music]
15. Paragon & Gremlinz – Frost [ThirtyOne Recordings]
16. ??? – ??? (Dub)
17. Akinsa – Last Words (Blanca Dub) [Onset Audio]
18. dreadmaul – Vodou Priestress (Dub) [Boundless Beatz]
19. The Untouchables – Soundz Of Freedom [Tribe12 Music]

RBYN – DPR_XS_Podcast_19 (September 2016)

Ein neuer Mix für die von mir sehr geschätzte Podcast Reihe Deeper Access aus Dresden. Max kuratiert da jetzt schon seit einigen Monaten seinen Soundcloud Channel und hat den bisherigen DJs immer sehr gute Mixe entlockt. Getreu dem Motto “It’s a feeling, not a genre” durften die Selektoren sich mal ganz abseits vom Dancefloor bewegen und eben etwas tiefer in die Soundwelt eintauchen. Und ihr als Hörer sowieso. Ich finde es sehr schön, wie sich der rote Faden da durch alle Mixe durchzieht, auch wenn es wie gesagt immer unterschiedliche Genres sind. Da lohnt sich wirklich jeder Mix.

Mein Mix ist schön düster und melancholisch geworden. Ich dachte mir: So Produzenten wie Nils Frahm, Ólafur Arnalds oder Ludovico Einaudi entlocken ihren (organischen) Instrumenten die traurigsten Melodien, das funktioniert oft aber auch nach demselben (Moll-) Schema. Also bin ich mal der Frage nachgegangen wie eigentlich Künstler wie Ital Tek, Boards Of Canada, Synkro, Roly Porter, Clubroot oder ASC ihren Maschinen oder Synthies genau dieses Gefühl entlocken. Und wie klingt eigentlich ein Ayahuasca-Trip in seiner dunkelsten Stunde? Es gibt also viel schleppende, melancholische und düstere Downbeats und Ambient Tracks. Zum Ende hin ist mir auch ein ziemlich gelungener Übergang von Drum & Bass zu Soundtrack und IDM Musik gelungen, wie ich finde.

Vielleicht trifft es ja auch euren Nerv, ich freue mich immer über Feedback!