Tagged: chillout

Das Kraftfuttermischwerk – At Shell Beach at 34C3 (Dezember 2017)

Wunderschönste Mische aus Dub, Downbeats und Dubstep, die Ronny da in Leipzig gemischt hat. So lass ich das Jahr dann mal ganz entspannt ausklingen.

Tracklist:

Paul St. Hilaire & Rhauder – Not Saying Much
Dubspeeka – Walk With Me
Corporeal & Chris Kim – Distance
Brimstone – Dawn
Brimstone – Reminiscence
Vacant – Serenity
James Murray – Ghostwalking
Soular Order – Keyframes
Kisnou – Cycle
Amba – Moonbathing
Carbon Based Lifeforms – Derelicts
Koresma – Sessions
Rift – Breathe
Enzalla – Somewhere
Kant Sleep – At Night
Tim Schaufert & Cashforgold – Awake
Phelian – Elysium
Phaeleh – Galaxies
Emiliano Secchi – Ignition
Vacant – Leaving You
Eikona & Nare – Call Your Name
Carbon Based Lifeforms – 780 days
Sven Weisemann – Seperate Paths
Sieren – Lost You
Kosikk – Try to hear my voice
Himalia – Don’t Drown Boy
Kant Sleep – Asthmå
Massive Attack – Teardrop (Stillhead Remix)
BT Gate X-138 – Distant Pulse Wavelength Emulator
Kosikk – Tears
Sieren – U8
Scuba – Cognitive Dissonance
Das Kraftfuttermischwerk – Downunder The Moon
Aphex Twin – Alberto Balsalm (Istota & Alegria Bootleg)
Blame – Oceans Of Hope
Makuda – Adventure
Zander One – Glowing (Afterglow)
myk. – Tuscon
Scann-Tec – Parsec (live edit)
Desolate – Blessedness
The Future Sound of London – My Kingdom
Soular Order – Aperture
Feverkin & Koresma – Folds
Austin Plaine – Only Human

RBYN – Crescent (Dezember 2017)

Wenn Ronny vom Kraftfuttermischwerk fragt, ob man einen Mix für seinen jetzt schon legendären Adventskalender beisteuern möchte, sagt man trotz Umzug und Weihnachtsstress natürlich zu. Und so kam es dann, dass ich in meiner neuen Wohnung am Schreibtisch saß, durch’s Fenster auf den Mond schaute (ein Blick der bei meiner vorherigen Wohnung im Seitenflügeler eher selten war) und anfing Tunes zu selektieren. Ich wollte irgendwie “meinem” Stil treubleiben und trotzdem was Entspanntes und Meditatives kreieren. Und so bekommt ihr jetzt eine Stunde Tunes auf 80 bzw. 85 BPM die zum Träumen und Reisen einladen. Ich mag das Ergebnis sehr gerne, da sind wirklich ein paar Übergänge dabei, wo zwei Tunes eine Symbiose eingehen und miteinander verschmelzen. Aber nun genug des Eigenlobs, hört euch den Mix einfach selber an.

Tracklist:

01. Danny Scrilla – Talisman
02. Machinedrum – Endless
03. Above & Beyond – Sticky Fingers (Om Unit Remix)
04. Om Unit – Seraphim
05. Thomas B – Significance
06. Kid Kun x HP.Ritch x ReDraft – Awake
07. Kid Kun – U
08. Moresounds – Last Fly To Jupiter (Fracture’s Emo Remix)
09. Dominic Ridgway – Crashes
10. AnD – Calmness
11. Chet Matuto – Liu
12. Method One – Blackwood (feat. Jamie Myerson)
13. Synkro – Vanishing Point
14. Jono McCleery – Ingenue (Synkro Remix)
15. Synkro – Red Sky
16. Theme – Passage 7
17. Om Unit – Cold Love
18. Blocks & Escher – Broken (Om Unit Remix)

P.S.: Techniker ist informier und Modem unterwegs mit der Post zu mir. Drückt die Daumen, dass es noch vor Weihnachten ankommt! ;)