Tagged: Bristol

Margari’s Kid – We Are Ghosts Now EP [CBR 031]

Margaris’s Kid konnte uns ja bereits auf seiner Init 1 EP mit seinem Sound begeistern, irgendwo zwischen seeeehr tiefem Drum & Bass, Ambient und Jungle angesiedelt, beackert er wirklich ein sehr eigenes musikalisches Feld. Was sich aber jedes Mal in seinen Songs wiederfindet sind starke, emotional aufgeladene Samples oder Melodien, die teilweise in hartem Kontrast zu den düsteren Soundwelten der restlichen Elemente seiner Tracks stehen. Aber genau das macht seine Musik eben so einzigartig und herausstechend. Man hört die Tracks immer wieder und wieder und erkennt sie in Mixen gleich, sie werden aber eben nicht langweilig oder eintönig.

So verhält es sich auch mit seiner We Are Ghosts Now EP, die am Freitag, 10.05. auf Cosmic Brigde erscheinen wird. Titan besticht eben durch ein Burial-artiges Vocal, dass den ganzen Track zu Tragen scheint und sich perfekt an die Melodie anschmiegt. Interessanterweise hat Margari’s Kid den Track vor drei Jahren als gratis Download via soundcloud angeboten und ich habe ihn sogar auch in einem Mix verwendet. Die Version auf der EP hier ist natürlich ein kleines Update und klingt logischerweise noch einen Tick besser. Aber ist doch wirklich interessant zu sehen, dass Musik so gesehen zeitlos ist und man als Künstler/in (manchmal) nur ein Label hinter sich braucht um sie (auf Vinyl) zu veröffentlichen.
Darkness Is Older Than Light macht seinem Namen alle Ehre und bohrt sich so richtig schön meditativ in die Gehörgänge. Ist vom Sound her der Track, der am deutlichsten an die Init 1 EP anknüpft. Defender kommt trockener und steppender daher, spielt aber schön mit den perkussiven Elementen und der Melodie (auf die hier mal wieder klar der Fokus gelegt wurde). Der Titeltrack We Are Ghosts Now ist die entspannteste Nummer, nimmt sich viel Raum und erschafft dadurch eine ganz weite und eigene Atmosphäre. Zischende Hi Hats rücken in den Hintergrund und es dominieren ganz klar die Vocals und die taktgebende Snare. Keiner hätte als Remixer wohl besser gepasst als Crypticz, der dann zum Abschluss Defender noch einmal seinen dubbigen Bristol-infizierten Stempel aufdrücken darf. Die EP erscheint diesen Freitag, den Pre-order gibt es bei Bandcamp.

Neulich in Bristol

Neues aus der heimlichen Mutterstadt des Basses, dort geht man nämlich nicht mehr einfach so auf eine Party um Dubstep zu hören. Nein, man trägt dabei ein kleines Holzhaus auf dem Kopf aus dem die Musik pumpt und der Schornstein Feuer spuckt…

via reddit, Mirror

Beatport Podcast: Om Unit (Februar 2019)

Om Unit ist nicht nur ein begnadeter Produzent und DJ sondern einfach auch immer ein guter Gesprächspartner, weshalb ich jedes Interview/jeden Podcast mit ihm gerne lese/höre. Mit HighClassFilter hat er sich nun über seine Reise in der Musik und das Clubsterben unterhalten, welches sich mittlerweile auch in seiner Heimatstadt Bristol deutlich bemerkbar macht.

Peverelist – Smith & Mighty Special on NTS Radio (06.11.2018)

Auf Punch Drunk bzw. Tectonic (beides Vorreiter Labels in Sachen Dubstep/Bass aus Bristol) erschien gerade eine LP mit bisher unveröffentlichten Tracks des Duos Smith & Mighty. Der Name sollte eigentlich auch jedem ein Begriff sein, der auf entspannte Sounds rund um Dub, Downbeats oder Trip Hop steht. Punch Drunk Labelchef Pev hat das zum Anlass genommen den beiden seine komplette Radioshow zu widmen und spielt sich deshalb für zwei Stunden durch seine Lieblingstracks von Smith & Mighty.

Tracklist:

Smith & Mighty feat. Tammy Payne – Same
Smith & Mighty – Brain Scan
Smith & Mighty – Walk On (Mellow Mix)
Fresh 4 – Wishing On A Star
Smith & Mighty – Stalagnate
Smith & Mighty – Closer
Carlton – Come On Back
Beats International – Dub Be Good To Me (Smith & Mighty Remix)
Smith & Mighty – The Dark, Dark House
Smith & Mighty – Different Chapter
Smith & Mighty – Killa
Smith & Mighty – Tumblin’ (Death March)
Carlton – Do You Dream
Smith & Mighty – Drowning
Smith & Mighty – Fruits
Smith & Mighty – Higher Dub
Smith & Mighty – Latent Energy
Yabby You – Conquering Lion Style
Smith & Mighty – U Dub
Smith & Mighty – Higher Than Tempo
Smith & Mighty – B-Line Fi Blow
Smith & Mighty – Bass Is Maternal
Smith & Mighty feat. Rudy Lee – No Justice
Smith & Mighty – Filmscore
Smith & Mighty – Anyone (Mellow Mix)
Smith & Mighty – Hold On (Strange Mix)

Margari’s Kid – Live at Noise Test, Bristol (18.05.2018)

Bei der Noise Test Partyreihe dürfen Produzenten ausschließlich selbst produzierte, unveröffentlichte Musik spielen.  Bei der letzten Ausgabe in Bristol spielte Margari’s Kid diese 30 Minuten Autonomic / Drum & Bass und bei den Klangwelten, die er in seinen Tracks zum Leben erweckt ist es wirklich wunderbar ihm dabei zuzuhören. Tracklist gibt es logischerweise keine, genießt einfach die Musik.

Tectonic 100 Radar Radio Takeover (11.02.2018)

Pinch war mit seinem Tectonic Label vorgestern den halben Tag live aus dem Idle Hands Shop in Bristol auf Sendung und hatte sich dafür 18 DJs und MCs aus seinem Labelroster eingeladen. Zusammen feierten sie 100 Releases auf Pinch’s Label, dass seit den ersten Tagen eigentlich schon für Diversität und Qualität steht. So hören sich dann auch die Sets der Artists an: Loefah oder Addison Groove graben tief in den Plattenkisten und servieren Klassiker, Walton, Ipman oder 2562 liefern neuen Stoff und immer wieder Brücken zwischen Techno, Dubstep und Grime. Ich habe eine Playlist mit allen Sets erstellt, die ihr hier findet. Download Links zu den Sets gibt es auch, jeweils unter jedem Set bei Radar oder Mixcloud.

MIXCLOUD PLAYLIST