Tagged: Boiler Room

Boiler Room: Moscow Underground (Part 1)

youtube

Der Boiler Room hat sich mal im Moskauer “Untergrund” umgesehen und mit Promotern, DJs und Clubbesitzern gesprochen. Schön, dass auch A.Fruit zu Wort kommt und so den Sound abseits von House und Techno ein wenig vorstellen kann, der auch in der russischen Hauptstadt seine Fans hat. Bleibt natürlich immer noch die Frage inwieweit ein von einer Whiskey Marke gesponserter Beitrag über den Underground so richtig glaubhaft rüberkommen kann. So regt sich dann auch gleich in den Youtube Kommentaren die Sellout Fraktion, die den vorgestellten Clubs den Underground Status aberkennen will. Ist ein schwieriges Thema, denn wie jeder Partyveranstalter weiß, lässt sich mit freiem Eintritt bei einer Party schlecht arbeiten, wenn das Publikum trotzdem einen gewissen Standard erwartet. Selbst Amit schrieb neulich auf Facebook ein “Big Up” an alle Promoter, die Parties mit nicht so kommerziellen Sound machen und am Ende gerade mal den “break even” erreichen. Du kannst halt noch so “underground” sein, wenn niemand auf deine Party kommt, kannste halt gleich wieder dicht machen.

Sherelle – Boiler Room London (07.02.2019)

youtube

Sherelle’s Boiler Room Set aus London dominiert hier gerade völlig zurecht meine Timelines. Mit einer wirklich guten Mischung aus Jungle und Footwork bringt sie die Meute hinter den Decks zum Ausrasten und das ist mal wieder eine gelungene Abwechslung zum sonst so zurückhaltenden Publikum.

Tracklist:

[01] ?
[04] BSN Posse X Stayhigh – #UOAI
[05] DJ Rashad & DJ Spinn – Brighter Dayz
[07] Breaka – Damn Hot
[09] Jesse Perez – Fake (DJ Madd 160 Version)
[11] Fixate – Tweeked
[13] LV – Imminent (Slick Shoota Remix)
[16] Skream – Midnight Request Line (Cocky Balboa Juke Mix)
[17] Fixate – What Goes Around
[20] Crookers – Bust ‘Em Up (Slick Shoota Starts Di Helicopta Edit)
[22] Loefah – Disko Rekah (Yazzus Edit)
[24] Fixate – Ripgroove Refix
[26] Slick Shoota – Hardcore Junglist
[28] Slick Shoota – Faawooord
[29] Fixate – Sueno
[30] Stayhigh – U Better Stop
[31] Slick Shoota – MTL Hardcore

[32] Fragma – Toca’s Miracle (Ticklish Reboot)

[34] Infekto – Phuture
[35] Pablo Dread – Burnin’ (Fixate Remix)
[37] Sully – Soundboy Don’t Push Your Luck
[39] Machinedrum – U Don’t Survive (Chrissy Murderbot Remix)
[41] Tom & Jerry – Maximum Style
[44] DJ Rashad – Kush Ain’t Loud
[48] Wiley – Morgue (Danny Scrilla Refix)

Boiler Room x Blade Runner 2049

youtube

Beim Boiler Room haben sie neulich anlässlich des Sequels eine Blade Runner Party geschmissen, bei der Hudson Mohawke, Aïsha Devi, Kuedo, Konx-Om-Pax und Flora Yin-Wong als Artists eingeladen waren. Gerade Kuedo und Konx-Om-Pax waren für mich Wunschkandidaten, Hud Mo sticht ein wenig heraus… Trotzdem eine illustre Mischung und interessant zu sehen, wie jeder Artist das Thema interpretiert hat.

Boiler Room Munich: Schlachthofbronx & friends

Der Boiler Room hat heute in München zum Tanzen und Zuschauen eingeladen und Schlachthofbronx bringen nicht nur ihr eigenes Soundsystem, sondern auch noch ein ziemlich gutes Line Up mit. Einschalten lohnt sich also mal wieder!

Die Session wurde nun archiviert und alle Sets sind hier zum Nachhören bereit: https://boilerroom.tv/session/boiler-room-munich-schlachthofbronx-friends/

Tracklist:

Skee Mask
1. Shackleton – Deadman (King Midas Sound Death Dub Remix)
2. ???
3. Martial Canterel – Thruway
4. Second Woman – VII (Jlin)
5. ????
6. Jlin – Never Created, Never Destroyed
7. Urban tribe – Rrna world
8. E-Z Rollers – Rolled Into 1 (Photek remix)
9. AraabMUZIK – Salute
10. DJ Rashad – Rollin’
11. Photek – Complex
12. Jam City – Cowboy
13. Radical Sound – Trigger
14. Breakage – Drowning
15. ???
16. Homemade Weapons – Shujinko
17. V Don x Willie The Kid – You Know About Me
18. DJ Rashad – I’m Gone
19. Donny – Symptomless Coma (Current Value Remix)

Boiler Room D&B Allstars Vol. 1 – Fabio & Grooverider, Randall, Doc Scott & DJ Flight (Mai 2017)

Der Boiler Room hatte neulich in London zur Drum & Bass Party geladen und mit Fabio & Grooverider, Randall, Doc Scott & DJ Flight ein sehr gutes (Old School) Line Up zusammengestellt. Hier gibt es jetzt die kompletten 4 Stunden zum Nachsehen.

UPDATE: Hier noch mal alle Sets einzeln als Download.

Fabio & Grooverider
dnbshare

Randall
dnbshare

Doc Scott
dnbshare

DJ Flight
dnbshare

DJ Craze, Jon1st – Boiler Room London (28.03.2017)

Beim Boiler Room feiern sie heute das Turntablism und haben sich dazu die beiden Champions DJ Craze und Jon1st eingeladen. Gerade bei Jon1st bin ich sehr gespannt, ist seine Selection doch jedes mal wieder interessant und neu und abseits des typischen Klischees. In roundabout 5 Stunden geht’s los, reinschauen kann man hier:

https://boilerroom.tv/session/dj-craze/

UPDATE:

Jetzt auch auf YouTube: Jon1st, DJ Craze

Jon1st hat sein Set jetzt hier auf Soundcloud schon zur Verfügung gestellt:

Goldie – Live at Boiler Room Berlin x Trainspotting 2 (Februar 2017)

youtube

Im Februar hatte der Boiler Room Berlin zum Launch des zweiten Trainspotting Teils zu einem Old School Rave in Berlin geladen. Modeselektor, Sasha, Ellen Allien, Head High und Goldie spielten dort “Throwback Sets” mit ihren liebsten Tracks aus den 90ern. Goldie räumt hier mit zahlreichen Klassikern alles ab, die anderen Sets gibt’s hier.