Category: Trap

Tim Parker, Kromestar, Captain – You’ll Soon Know on NTS (20.04.2017)

Tim Parker hatte gestern Kromestar und Captain in seiner Sendung zu Gast. Er selbst spielte sehr viel (ruhigen) Hip Hop, während Kromy und Captain sich dann um die Bereiche Halfstep, Grime und Trap kümmerten.

DOWNLOAD

Tracklist:

  • kaelin ellis-untiled/5
  • Quelle Chris-It’s Great To Be
  • Fly Anakin-vag manifesto
  • knxwledge.-whenevrUread
  • Illingsworth-Thought Trap
  • Contour-Lil Green
  • Venuq-Darjeeling
  • Om Unit-Seraphim
  • Samiyam-Lifesized Stuffed Animal
  • SonnyJim-Blue Label
  • Freddie Gibbs-Andea
  • Fly Anakin-memory foam
  • Flying Lotus-Wake me
  • knxwledge.-E.R
  • JonWayne-nightengale
  • AOE-I’m Right This Time
  • Jake One-unknown
  • Karriem Riggins-yes yes y’all
  • jd reid-purp
  • Om Unit-Lightbody Transfer
  • Kromestar-Son
  • Danny Scrilla vs Kromestar-Glare
  • Kromestar-intro
  • Benz-money machinemaster
  • Danny Scrilla-4th Eye
  • TLR-Survival
  • Danny Scrilla x Kromestar-Saturn Rings
  • Kromestar-I Forgot
  • Kromestar-Metalgear
  • Gucciwitch-The Void
  • Kromestar-The Davinchi Kode
  • Kromestar-Savage
  • Carbon-Iron Soul
  • Om Unit-Fire Exit
  • Kromestar-Culprits
  • WEOSN-bellyphat
  • Deeda-Ginseng Trip
  • Kromestar-War of my Words
  • Kromestar-Spectrum
  • Robert Simpson-Excess To Silence
  • Captain-press back
  • Eye Ark-Sexy Souls
  • Domino-Harps Run vol. 1
  • Klasey Jones-Gang Gang
  • Klasey Jones x Captain-bobba fet
  • Solo Myst-No Thrills
  • Captain-Jazzy
  • Rebel Simpson-Dont Listen

Cadenza – Hyp 291 (April 2017)

Cadenza und seinen Sound mag ich sehr gerne, er ist einer dieser Produzenten, die sich nicht auf ein Genre festnageln lassen, aber immer wieder (jamaikanische) Soundsystem Kultur in ihren Sound einfließen lassen und diesen dann mit einer ordentlichen Portion britischer Bassmusik würzen.

So klingt auch sein Mix für Hyponik, in dem er Grime, Trap und BMore Tracks verknüpft.

DOWNLOAD via WeTransfer

Tracklist:

hijack (mad cobra remix) – Cadenza x Equiknoxx
tek dem ft. Sukuward – Cadenza x La Panga
bloodline – florentino
libro mouse – cadenza
press trigger – mad cobra
city hummingbird x optimate – shalt edit
energy (cadenza remix) – avelino, Skepta, Stormzy
Gabryelle – D Malice
KMT ft. Giggs – Drake
Jolly – Suicideyearr
Lick It – 1180
Hacienda – Cadenza x SYV
Changa – Addison Groove
Jawbreaker – Neana
Giddy Up – Nessly
Stifle – Ramandanman
Definitely Ride On Me – NA
QBT16 – MM
Lick Shotta – Cadenza
Nasa – Sami Baha

Huxley Anne – Ilium [DOMEOFDOOM]

Ziemlich gutes Album, das Huxley Anne da gerade auf dem kalifornischen DOMEOFDOOM Label veröffentlicht hat. Sie würzt ihre Trap Beats mit einer ordentlichen Portion Melancholie, düsteren Gitarren Riffs, Hippie Melodien und kommt auf den experimentellen Tracks der LP auch mal ganz ohne Beats aus. Klingt erstmal nach einer wilden Mischung, die acht Tracks ergeben aber in ihrer Gesamtheit ein schönes, stimmiges Bild ab. Kaufen kann man Ilium bei Bandcamp.

 

6.5. – Reboot @ Nr. z. P., Bielefeld

Am 6. Mai spiele ich endlich mal wieder in Bielefeld und dann auch noch zusammen mit A.Fruit, eine meiner Lieblingsproduzentinnen aus dem Bereich Footwork! Das Ganze findet im Nr. z. P. statt, einer der besten Läden für alternative Subkultur in Bielefeld. Und obendrauf gibt es noch Support von LOG4N 5, der noch tiefer in Subgenres eintaucht als ich es jemals könnte und sein Nerdtum auch immer wieder in seinen DJ Sets auslebt. Mehr Infos gibt’s bei facebook, vielleicht sieht man ja das eine oder andere bekannte Gesicht?!

Mumdance, Kuedo – Rinse FM Residency Show 006 (11.04.2017)

Mumdance ist mittlerweile bei der sechsten Ausgabe seiner Residency Show auf Rinse angekommen und hat diesmal einen exklusiven Gastmix von Kuedo am Start. Der ist mal wieder sehr divers und beinhaltet neben eigenen Produktionen auch Trap, Footwork oder Hip Hop. Der Mix startet bei 1:12:00.

DOWNLOAD (right click, save as…)

 

Doku: Wave

youtube

Die TripleB Doku von der BBC beschäftigt sich in der neuesten Ausgabe mit dem sehr neuen Genre “Wave”, dass ich hier auch schon das ein oder andere Mal im Blog besprochen habe. Die Produzenten kommen nicht aus einer bestimmten Region oder einer Stadt, sondern connecten sich vermehrt über das Internet und tauschen ihre Tunes via Soundcloud. Plastician ist da mit seinem Terrorhythm Label und seiner Show auf Rinse recht früh dabei gewesen, vielleicht hat er der Geburt dieses Genres durch seine Radioshow auch den entscheidenden Kick gegeben.

Deshalb wird er auch zusammen mit Kareful und Skit in der Doku interviewed und es wird die Frage geklärt, ob Wave denn nun wirklich ein neues Genre ist und bleibt.

Wer noch nach weiteren Soundbeispielen sucht, kann sich ja mal die erste Stunde von meinem letzten Mix anhören. Dort gibt’s Material von Plastician, Skit, Kareful und weiteren Wave Artists.

via BTTB