Category: Podcast

Beatport Podcast: Om Unit (Februar 2019)

Om Unit ist nicht nur ein begnadeter Produzent und DJ sondern einfach auch immer ein guter Gesprächspartner, weshalb ich jedes Interview/jeden Podcast mit ihm gerne lese/höre. Mit HighClassFilter hat er sich nun über seine Reise in der Musik und das Clubsterben unterhalten, welches sich mittlerweile auch in seiner Heimatstadt Bristol deutlich bemerkbar macht.

Rainforest – DLPC #031 (Januar 2019)

Rainforest mit einen Mix, der mich ab Minute 1 sofort in seinen Bann gezogen hat. Der Jungle Produzent aus Mexiko liefert hier sowas von seinen eigenen Sound ab, Hut ab. Deeper, heftigst vom Dub beeinflusster Jungle trifft auf düsteren Drum & Bass und beides verschmelzt zu einer wirklich tiefen Mische.

Tracklist:

1. Rainforest – Above The Clouds
2. Overlook – Who Is This Who Is Coming
3. DYL – Mechanism
4. DYL – Ioana
5. Parhelia – Cycle IV Unavoidability Of Birth
6. Jaskin & Uneven – Lost Ends
7. Mizeyesis – Bon Voyage
8. Overlook feat. Mono – Ritual
9. AU – Fear Dem (Instrumental)
10. Dubmonger – Varmints
11. Dubmonger – Tunnel Vision
12. Ruffhouse – Straight 9´s
13. Rainforest – Oracle
14. Darkgray Heart – Witch Doctor (Akinsa Remix)
15. Ded Sheppard – Between Stillness
16. Holsten – Abscess
17. Rainforest – Hard Times
18. Seba & Method One – Let´s Be Done With This
19. Gremlinz & Jesta – Departed
20. Seba & Method One – Silicon Nature
21. Rainforest – Counter Strike
22. Rainforest – Under Siege
23. Rainforest – Social Network
24. Seba – Island Dub
25. RUZ – Billy Lion

AK47-11 – dpr_xs Podcast 74 (Januar 2019)

dpr_xs‘s very own AK47-11 (bester Artist Name seit langem meiner Meinung nach) mit einem deepen Drum & Bass Mix, der hier und da auch gerne mal “über den Tellerrand” schaut. Genau meine Art von Vibes auf 170BPM.

Tracklist:

ätna – walls
calibre – let it rain
andyskopes – heroin wash feat. coerce
submarine – blur feat. rimmi
no rules, dailiv, loucura – bugaboo
concealed identity – disclosure
artilect – evolution
lewis james – shapeshifter
margaris kid – titan
om unit – what i can be feat. amos (a dbridge modification)
artilect – something else
zed bias – lost souls feat. drs
artilect – lost
margaris kid – lost brightness
gremlinz & j.robinson – warlock
redraft x dave owen x calculon – kill & collect
bungle – back n forth
thing – link to the past
om unit – twilight
kabuki – whiplash
mefjus – if i could (rebrth remix)
ivy lab – spooky dub
fixate – rickety cricket
fracture & deft – i just
tension & mystic state – slip away feat. lucy kitchen
pvris – empty

Anna Morgan – Sublimix #32 (Dezember 2018)

Anna Morgan ist dieser Typus DJ, den ich jeden Tag auf einer Party hören könnte, und es würde nie langweilig werden. Für Sublimate mixt sie sich einmal durch die Worst Behavior Compilation und serviert uns obendrauf noch einen Haufen Dubs und unreleaster Tunes von Produzenten wie DJ Madd, TMSV, Homesick, OAKK oder Stranjah…

Tracklist:

Dope-Lit in the Rave
Stranjah- Rasss (Devil man VIP)
Redders ft DRS prod. Sam Binga & Hyroglifics- Vintage(Greazus Remix)
A.Fruit ft D.E- Gonman
Oakk ft Rider Shafique- Growing
Om Unit – Righteousness
DJ Madd & Jon1st- Roots Fashion
Subp Yao- Bubbles
Comma-Gasworks
Homesick- Nobody likes the records that I play
Fracture- Turbo Toms
Littlesnake- HXD
ONHELL & Sigrah- On sight
Moresounds- Who goes there
Bastiengoat- Bitch Imma Dog
Walton-Mad Zapper
Fracture-Sound Boy Get Nervous
Doctor Jeep-Titan
Kala Btz- No text back
DJ FLP- Electrostatic
Lamont-shots (Doctor Jeep flip)
Subp Yao- Backwitda
Greazus- We don’t give a damn (instrumental)
Bastiengoat-Nike forks
Ivy Lab-Ugly Bubble
Luke Leadbelly & Samurai Breaks-Send Back
soon-Lunar twist
Lamont- Titanic (Anna Morgan flip)
Gangsta Boo & Sinjin Hawk – Yea Hoe
Stranjah- JWBRKR
Hendy-What Herby Said
TMSV- Curtains Close

RA Exchange EX.434 – dBridge (November 2018)

Was ich an dem Exchange Podcast von RA so gut finde, hatte ich neulich bei der Ausgabe mit Ivy Lab schon beschrieben, nun darf Exit Chef dBridge ran. Interviewt wird er von Joe Muggs, der als Profi bereits für FACT oder eben RA schon so einige Interviews oder Artikel verfasst hat. Logisch das also auch diese 56 Minuten weniger Promo Gebabbel zum neuen Album sind sondern wir vielmehr ein bisschen in die Welt von dBridge eintauchen dürfen.

DOWNLOAD (right click, save as…)

Forest Drive West – XLR8R Podcast 566 (Oktober 2018)

Ich mag Artists, die sich und ihr Ego zurück nehmen und ihre Musik für sich sprechen lassen, ohne ein großes Mysterium um ihre Identität zu machen. Forest Drive West ist da ein Paradebeispiel für. Der Londoner Produzent tauchte vor zwei Jahren auf dem Sublabel von Peverelist Livity Sound auf und hangelte sich mit seinen Releases schnell auf einen Platz meiner Lieblingsproducer. Sein Sound ist sehr deutlich hörbar von Drum & Bass beeinflusst, und diese Einflüsse werden von ihm gekonnt auf verschiedenen Tempi ausproduziert. Wenn er Bock hat macht er auch einfach mal eine fette Jungle EP für Rupture, ansonsten halt viel ungeraden Techno/Breakbeat für Livity Sound, wo auch dieses Jahr im Oktober sein Debüt Album erschien.

Sein Podcast für XLR8R spiegelt all das auch wieder und ist für mich einer der besten Mixe dieses Jahres. Selection, Mixing, Aufbau und Stimmung, hier passt alles perfekt und am Ende lässt er dann auch irgendwann endlich die Jungle Beats von der Leine, die sich die ganze Stunde immer wieder im Hintergrund angekündigt haben.

WETRANSFER Download

Tracklist:

01. Valentino Mora “Ash Walk”

02. Forest Drive West “Transmission”

03. Moniker “Groove Only” (Peverelist Remix)

04. Babe Roots “Jah Nuh Dead” (Forest Drive West Remix)

05. Forest Drive West “Untitled”

06. Saphileaum “Dual Expression” (Sanjib Remix)

07. Shackleton “Headcleaner”

08. Martin Goodwin “Vale”

09. Seleccion Natural “Necton”

10. Forest Drive West “Escape”

11. Forest Drive West “Traveler”

12. Härdstedt “Timmersdala”

13. Laertes “Argonaut” (Neel Remix)

14. Forest Drive West “Untitled”

15. Forest Drive West “Reshape”

16. Rhythmic Theory “Streets of Neo Tokyo”

17. Photek “T-Raenon”