Category: News

Special Request – Belief System [Houndstooth]

Gute Nachrichten aus dem Hause Houndstooth! Paul Woolford, der unter seinem Special Request Alias Jungle in jedem erdenklichen Tempo produzieren kann, hat ein neues Album auf dem Fabric Sublabel angekündigt. Und weil er lieber klotzt und nicht kleckert, besteht ein Album bei ihm dann auch gleich mal aus 23 Tracks. Bisher kann man erst in einen Track reinhören, das Album soll am 13. Oktober veröffentlicht werden. Ich freue mich aber schon derbe drauf, auch wenn mir seine letzte EP nicht so ganz zusagen wollte.

http://store.houndstoothlabel.com/belief-system.html

Tracklist:

01. ‘Chrysalis’
02. ‘Adel Crag Microdot’
03. ‘Catacombs’
04. ‘Tiresias’
05. ‘Sanctuary’
06. ‘Change’
07. ‘Curtain Twitcher’
08. ‘Scrambled in LS1’
09. ‘Make It Real’
10. ‘Brainstorm’
11. ‘Leviathan’
12. ‘Replicant (Nexus 7 VIP)’
13. ‘Cheyne Stoking’
14. ‘Light In The Darkest Hour’
15. ‘Carex Vesicaria’
16. ‘Advent’
17. ‘Witness’
18. ‘Transmission’
19. ‘Reckoning’
20. ‘Qoriqzona’
21. ‘Five Lane Ends’
22. ‘Ouroboros’
23. ‘In Loving Memory’

 

Paint – Exodus [2020LDN 007]

Tsuruda und Huxley Anne sind beide verantwortlich für die besten Alben im Bereich Bassmusik dieses Jahr, weil sie mit Move und Ilium einfach kompromisslos ihren Sound durchziehen und sich einen Dreck um Genres, BPM Grenzen oder Schubladen scheren. Beide sind verzwurzelt in der Low End Theory / LA Beat Szene, blicken aber immer gerne über den Tellerrand und lassen andere Genres mit in ihre Tracks einfließen. Wenn sich solche kreativen Köpfe zusammenschließen, kann dabei dann ja auch nur etwas großartiges herauskommen. Und so klingt ihr gemeinsames Projekt Paint dann halt auch hart nach Weltuntergang meets Untergrund Rave. Bisher gab es unter diesem Namen ein gemeinsames Album und diverse Einzeltracks, nun wurden sie von Ivy Lab für eine EP für 20/20 verpflichtet. Den ersten Titel (mit passendem Namen) kann man bereits jetzt schon hören und wenn es einen Pre-order Button gäbe – ich hätte ihn schon längst gedrückt.

Rinse Shows von Soundcloud gelöscht

UPDATE: Anscheinend hat nicht Rinse die Shows gelöscht, sondern Soundcloud aufgrund von Copyright Verletzungen oder der “3 Strikes” Politik. Da sie dies nicht auf twitter kommuniziert hatten, war ich fälschlicherweise davon ausgegangen, dass sie selbst die Shows gelöscht haben. Eine neue Soundcloud Seite mit dem Hinweis “Back soon” existiert bereits.

UPDATE2: Die Soundcloud Seite von Rinse ist wieder komplett da: https://soundcloud.com/rinsefm

Falls ihr auf meinem Blog also einen Link zu einer Rinse Show findet und euch wundert warum der Soundcloud Link nicht mehr geht: Das ist der Grund. Ist wohl eine Reaktion auf diese ganzen “in 50 Tagen geht die Welt unter macht Soundcloud dicht”. Ich halte den Schritt für völlig verfrüht und auch nicht gerade nett für die Hörer von Rinse bzw. Blogger wie mich, bei denen nun ein Haufen von Shows im Blog nicht mehr auftauchen…