Category: Dub

Blind Prophet – A Quick, Little Dub Techno Mix (Januar 2018)

Exakt das was der Titel sagt. Gefällt mir sehr gut was Blind Prophet hier zusammen mixt, könnte durchaus noch ein paar Stunden so weiter gehen.

Tracklist:

Mystik – Native Tongues (Modern Hypnosis)
Bukkha – Dub This World (Archetype Records)
Versa – A Midsummer Nights Dub (ZamZam Sounds)
Rhythm & Sound ft. Paul St. Hilaire – Never Tell You (Burial Mix)
Versa – Seed (ZamZam Sounds)
Another Channel – Run Dub (Moonshine Recordings)
Mystik – Osho (Unreleased)
Sapleo – Stutter Dub (Unreleased)
George Palmer & Dub Troubles – Realise (Dub Communication)
George Palmer & Dub Troubles – Realise Dub (Dub Communication)

 

Peverelist – Smith & Mighty Special on NTS Radio (06.11.2018)

Auf Punch Drunk bzw. Tectonic (beides Vorreiter Labels in Sachen Dubstep/Bass aus Bristol) erschien gerade eine LP mit bisher unveröffentlichten Tracks des Duos Smith & Mighty. Der Name sollte eigentlich auch jedem ein Begriff sein, der auf entspannte Sounds rund um Dub, Downbeats oder Trip Hop steht. Punch Drunk Labelchef Pev hat das zum Anlass genommen den beiden seine komplette Radioshow zu widmen und spielt sich deshalb für zwei Stunden durch seine Lieblingstracks von Smith & Mighty.

Tracklist:

Smith & Mighty feat. Tammy Payne – Same
Smith & Mighty – Brain Scan
Smith & Mighty – Walk On (Mellow Mix)
Fresh 4 – Wishing On A Star
Smith & Mighty – Stalagnate
Smith & Mighty – Closer
Carlton – Come On Back
Beats International – Dub Be Good To Me (Smith & Mighty Remix)
Smith & Mighty – The Dark, Dark House
Smith & Mighty – Different Chapter
Smith & Mighty – Killa
Smith & Mighty – Tumblin’ (Death March)
Carlton – Do You Dream
Smith & Mighty – Drowning
Smith & Mighty – Fruits
Smith & Mighty – Higher Dub
Smith & Mighty – Latent Energy
Yabby You – Conquering Lion Style
Smith & Mighty – U Dub
Smith & Mighty – Higher Than Tempo
Smith & Mighty – B-Line Fi Blow
Smith & Mighty – Bass Is Maternal
Smith & Mighty feat. Rudy Lee – No Justice
Smith & Mighty – Filmscore
Smith & Mighty – Anyone (Mellow Mix)
Smith & Mighty – Hold On (Strange Mix)

Phuture-T – Dubbin Inna Far East (2012)

Ich höre mich gerade mal wieder durch die schier endlos erscheinende Diskographie von Morphy, der einer dieser Experten ist, die die beiden Welten aus Dub und Jungle so perfekt kombinieren können. Da kommt mir dieser sechs Jahre alte Mix von Phuture-T gerade recht, der seine liebsten Tunes aus genau dieser Kategorie zu einem wunderschön entspannten aber gleichzeitig auch interessanten Mix verschmolzen hat.

MEDIAFIRE DOWNLOAD

Tracklist:

01 Morphy – Ragga Spindle (Translation)
02 Flatliners – Ramadan Dub (Cylon)
03 Flatliners & Mr Foul – Jah Victory
04 The Untouchables – Lion of Judah (Translation)
05 Morphy – Warren Dub (Mix2) Free Download Nerve
06 Flatliners – Raw Fi Dub (Alphacut)
07 DBR UK – Policies (Morphy Remix)
08 Morphy – Rainy Day Dub
09 Gappa G – Ubiquity (Morhpy Remix)
10 Theory – Poison Tongue (Translation)
11 Morphy – Toucan Dub (Translation)
12 The Untouchables – Book of Truth
13 Flatliners – Unknown Dub
14 Morphy – The Gate (Translation)
15 Morphy – Suspension Dub (Alphacut)
16 The Untouchables – Tribulation Dub
17 Flatliners – Bad Operate (Broken Audio)
18 Morphy & Flatliners – Hamsi Man
19 Flatliners – 31 Dub (Foundation X)
20 Theory – Not Your Fool (Translation)
21 Mental Forces & Flatliners – The Four Shoed Project (Urban Poetry)
22 Flatliners – Kangaroo Dub (Break-Fast Audio)
23 Flatliners – Kangaroo Dub (Morphy Remix) (Alphacut)
24 Morphy & Flatliners – Evil Dub (Translation)
25 Morphy – Imoteps DNA
26 Theory – Babylon Dem (Translation)
27 Morphy – Naysayers (Soundium X)
28 Morphy – Backpack (CX Digital)
29 Flatliners – Island Dub (CX Digital)
30 Flatliners – Wind of Tears (Broken Audio)

Egoless – ΛNNO 10 Mix (Oktober 2018)

Das Egoless Projekt von Ognjen Zečević aus Kroatien ist dieses Jahr offiziell zehn Jahre alt geworden. Grund genug für ihn einen Mix aufzunehmen, der diese Dekade musikalisch in Form eines Mixes zu verpacken. Aber wie Egoless halt so ist, mixt er eben nicht seine größten Hits oder bekanntesten Veröffentlichungen zusammen, sondern konzentriert sich in 40 Minuten auf die eher unbekannteren, älteren oder unveröffentlichten Stücke seiner Musikkarriere.

 

Alter Echo & E3 – Scrub A Dub Mix (September 2018)

Alter Echo & E3 vom ZamZam Label mixen ihre neuesten Dubplates für Scrub A Dub und leiten damit wunderbar ein sonniges Wochenende ein. Zu hören gibt es unter anderem ihren Remix von Sam Binga’s Pot Ah Bubble, Schlachthofbronx, neue Sachen von ZamZam und natürlich ihre SCRUB018 12″.

The Bug presents PRESSURE | FACT mix 673 (September 2018)

The Bug stellt uns in seinem FACT Mix “PRESSURE” vor, welches ja zufällig auch der Name seines 2003 erschienenen Albums und seiner Partyreihe im Berliner Gretchen ist, bei dem er sein eigenes Soundsystem bespielt. Aber nicht nur alleine, er hat dabei immer illustre Gäste und eine bunte Mischung an Genres am Start, wie auch bei der nächsten Party, wo dann zum Beispiel Source Direct auf Grandmixxer treffen.

Sein Mix ist mal wieder ein Beispiel dafür, warum ich ihn mein Geld auf ihn setzen würde, wenn mal wieder ein Soundclash Duell anstehen sollte. Dubplates, spezielle eigene Versionen, Remixe und ungehörte Tracks treffen auf Klassiker aus den Genres Grime, Dub und Jungle. Das wird dem Namen Pressure tatsähclich gerecht und tritt ordentlich Ärsche.

Tracklist:

Miss Red – ‘Money Machine’ (Dubplate – DJ Lag)
Trigga – ‘Get Wicked’ (Dubplate – ‘Dagga Riddim’)
Madd Again! – ‘Bawl Out’ (Dub version)
The Bug ft. Daddy Freddy – ‘Ganja Baby’
Miss Red – ‘Deep Space’
Lueke – ‘Champion’ (The Bug edit)
Miss Red – ‘Untitled Dubplate’ (Still ‘Rough Rider Riddim’)
Still – ‘Rough Rider riddim’ (The Bug edit)
Capleton – ‘Slew Dem’ (Dubplate – G36 ‘Vex Riddim’)
Nazamba – ‘Vex’
G36 – ‘Militant’
Untitled – ‘Untitled’
Malleus – ‘Falling Through Inner Earth’
OBF – ‘How You Feel’ (Dub)
Warrior Queen – ‘Killer’ (Dubplate – Coki ‘Earth a Run Red’)
Logos – ‘Glass’ (Boylan Devil Mix)
Jamakabi – ‘How u mean’ Dubplate – The Bug ‘Bad Riddim’)
Manga – ‘Faraway’ (Dubplate – The Bug ‘Bad Riddim’)
Manga – ‘Untitled’ (Dubplate – Roll Deep ‘Morgue Riddim’)
Shades ft. Killa P – ‘Alarma’
Miss Red – ‘War’ (Duplate – Zonal ‘Untitled 1’)
Mala – ‘Changes’ (James Blake remix)
XXXtentacion – ‘Look At Me’
Miss Red – ‘Dagga’ (Dubplate – Lenky ‘Diwali riddim’)
Mark Pritchard – ‘Bazooka riddim’
Aidonia – ‘Ukku bit’
Miss Red – ‘Shock Out’ (Dubplate – ‘Anger Management Riddim’)
Stush – ‘Dollar Sign’ (‘Chrome Riddim’)
The Bug – ‘Krak Teng Riddim’
Massive Attack ft. Horace Andy – ‘Angel’ (Blur remix)
Salaam Remi – ‘Acid Hall Riddim’
Ron Morelli – ‘Gathering together’ (The Bug Edit)
G36 – ‘No Escape’
Trisicloplox – ‘Accursed Limbs’
Flowdan – ‘Bad’ (Dubplate – The Bug ‘WAR Riddim’)
Jamakabi – ‘Wickedest Ting’ (Dubplate – The Bug ‘One Shot Killer Riddim’)
Ricky Ranking – ‘Tonite’ (Dubplate – The Bug ‘Poison Dart riddim’)
Scientist – ‘Dangerous Match 1’
G36 – ‘Black Mass’
JK Flesh – ‘In the Pit’
Zonal – ‘Untitled 2’
Jon E Cash ft. Trigga/Killa P – ‘Hoods Up Dub’ (Sam Binga/Chimpo Remix)
AMIT – ‘Red flag’
Miss Red – ‘Memorial day’ (Dubplate – Flame 1 ‘Fog’)
Yabby you – ‘Beware Dub’
Lynval Thompson – ‘Natty Dread a Guh Pressure Dem’
Barry Brown – ‘Cool Pon Your Dub’
Jacob miller – ‘Ghetto on Fire’
Scientist – ‘He Can Surely Turn the Tide’
Norris Reid – ‘Jah World Dub’
Barrington Levy – ‘Robin Hood’
Phillip Fulwood – ‘I Gave You My Word’
Annette Brissett – ‘Betrayed’

Schlachthofbronx x Belp – Lion x Juju [RAR005/JMM212]

Schlachthofbronx haben sich mit mit dem Münchener Produzenten Belp zusammengetan und veröffentlichen eine Split 10″ mit zwei Tracks. Die von lockeren Gitarren Klängen durchzogene Steppas Nummer der beiden Schlachthofbronxer gewinnt hier deutlich für mich. Lässt einen vom vergangenen Sommer träumen und lädt trotzdem zum Tanzen ein. Mal wieder undefinierbar der Sound und irgendwo dazwischen, dafür dann aber wieder mit der Extraportion Bass. Anders sind wir es ja schon gar nicht mehr gewohnt…

Kann man ab sofort bei ihnen im Shop kaufen. Und man sollte sich beeilen, ist die Auflage der Platte doch auf 300 limitiert!