Adam F erzählt uns etwas über sein Album Colours

Für 12edit ist Adam F sein 1997 veröffentlichtes Album Colours Track für Track durchgegangen und erzählt uns so wie die Tracks entstanden und was er sich dazu gedacht hat. Auch wenn die Überschrift “best drum ’n’ bass album of the 90s” ein wenig übertrieben ist, ist das Album dennoch ein wichtiges Release aus dieser Ära mit Klassikern, die viele Heads von Heute auch immer noch gerne hören. Sam Binga hat das mal auf facebook mit Wasted Days gemacht und ich finde sowas immer sehr interessant. Gerade da ich als “Nicht-Produzent” mit so rein technischen Videos von Entstehungsprozessen am Rechner/DAW wenig anfangen kann, sind diese persönlichen Geschichten hinter den Tracks sehr interessant. Hier geht es zum Interview, das ganze Album könnt ihr unten noch einmal in voller Länge anhören.

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s