Om Unit – Layers [Metalheadz]

youtube

Ich habe mir heute auf dem Weg zur Uni noch einmal den RA Exchange Podcast mit Om Unit angehört und die Stelle als er über seine eigenen Kategorien/Genres für seine Tracks spricht, ist mir besonders im Gedächtnis geblieben. Seinen Tune Lightbody Transfer bezeichnet er als “Soulspeak”, weil er sich beinahe wie von selbst geschrieben hat und er, wenn er ihn hört Bilder in seinem Kopf erzeugt. Unter diese Kategorie fällt für Om Unit auch Layers, den er damals für das Inversion Release auf Metalheadz produziert hatte. Beim Hören von Layers sind mir mal wieder zwei Sachen aufgefallen: Es ist einfach so großartig einen Künstler zu haben, bei dem man meint die komplette Diskographie zu kennen, aber dann doch immer noch neues zu entdecken. Und: Bei mir gehen solche ruhigen Tracks, die nicht in den Clubkontext passen oft unter da sie gerade am Anfang doch von den “Bangern” überschattet werden. Aber sie gehen am Ende doch mehr unter die Haut und sind damit was für die Ewigkeit.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s