The Weight of Gravity

Als der Film Gravity 2013 in die Kinos kam, waren viele Menschen von der Story und dem minimalistischem Setting, dass einen nach der ruhigen Anfangssequenz dann für 90 Minuten komplett verkrampft im Kinosessel sitzen lässt, sehr begeistert. Dazu dann noch einige Szenen, die man unterschiedlich interpretieren kann, fertig war der Kinohit.

Nun hat die Filmscalpel Gravity 4 Jahre nach Erscheinen noch einmal analysiert und erklärt uns den Einfluss, den der Film auf das Kino von heute hat.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s