The Last Steps

Dokumentationen über die ersten Menschen auf dem Mond (Apollo 11) oder den Unglücksflug von Apollo 13 gibt es zuhauf und die Geschichten der beiden Mond Missionen sind weithin auserzählt. Auch wenn man natürlich immer mal wieder was neues erfährt. So habe ich erst neulich gehört, dass Neil Armstrong als allererstes eine Tüte mit “Müll” auf den Boden des Mondes warf, da die Leiter nicht komplett ausgefahren war (und so die Oberfläche nicht berührte) und er so testen wollte, was eigentlich passiert. War ja schließlich vor ihm noch von niemand anderem betreten worden der Erdtrabant.

Die Dokumentation The Last Steps widmet ihre 20 Minuten deshalb der Apollo 17 Mission, die die letzten Menschen auf den Mond schickte und deren Geschichte immer etwas gegen die der Pioniere von Apollo 11 verlor. Dabei ist es ja irgendwie auch eine Ehre zu wissen, dass man der letzte Mensch auf dem Mond war. Und genau um diese Crew und ihre letzten Fußspuren, die sie dort hinterließen, geht es in diesem kleinen Film, für den Great Big Story sogar einen Haufen unveröffentlichem Materials von der NASA miteinbaute.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s