J:Kenzo – Live at Index @ Phonox, London (10.11.2016)

Breakage hat nun anscheinend ein eigenes Label am Start. Das gute Ding heißt Index, ist bisher scheinbar an mir vorbeigegangen und gestern fand die zweite Party unter diesem Namen im Londoner Club Phonox statt. Dort spielte unter anderem J:Kenzo dieses Set hier, welches mir wirklich sehr gut gefällt. Er konzentriert sich auf Jungle-infizierten Drum & Bass mit einigen Amen Ausbrechern und trifft damit haargenau meinen Geschmack. SP:MC ist auch am Start, aber wirklich nur so selten, dass selbst eingefleischte Hater ihn ertragen dürften. ;)

One comment

  1. Pingback: j:kenzo & sp:mc live @ index, ldn (10_nov_16) | muzique olé!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s